Erstellt am 13. März 2014, 12:33

Allgemeine Geschäftsbedingungen.

 

Zeitungsabo

Bezugsbedingungen Vertragsdauer
Ab der ersten Belieferungswoche bezieht sich Ihr Abonnement auf mindestens ein Jahr.

Nachsendung
Bei einem Inlandsurlaub senden wir Ihnen Ihre BVZ gerne zum gleichen Preis an Ihre Urlaubsadresse nach. Bitte geben Sie rechtzeitig (mindestens 14 Tage vor Urlaubsantritt) Adresse und Dauer Ihres Urlaubs unter Ihrer Kundendienstnummer bekannt.

Unterbrechung
Sollte es aus verschiedenen Gründen nötig sein, Ihren Bezug für gewisse Zeit (höchstens drei Monate) zu unterbrechen, so legen wir Ihr Abonnement gerne still. Die nicht erhaltenen Hefte werden Ihnen bei der nächsten Faktura gutgeschrieben.

Bezahlung
Die Bezugsgebühr Ihres Abonnements ist jeweils im Voraus fällig. Der derzeit gültige Abonnementpreis beträgt € 140,– pro Jahr.

Kündigung
Sollten Sie wider Erwarten nach dem ersten Jahresbezug der BVZ keine Fortsetzung Ihres Abonnements wünschen, so teilen Sie uns dies bitte mindestens einen Monat vor Ablauf des ersten Jahres schriftlich mit. Nach dem ersten Jahresbezug kann das Abonnement jeweils spätestens sechs Wochen vor Quartalsende schriftlich gekündigt werden.

Rücktrittsrecht
Laut § 3 Abs. 1 des Konsumentenschutzgesetzes können Sie innerhalb einer Woche ab Erhalt dieses Schreibens von Ihrer Bestellung zurücktreten. Wir bitten Sie, dies schriftlich durchzuführen, hoffen allerdings, dass die Vorteile Ihres Abonnements einen solchen Schritt nicht nötig machen.

Online

Nachfolgend bestätigen Sie, dass Sie die nachfolgenden Nutzungs- und Betriebsbedingungen zur Kenntnis genommen haben und mit diesen einverstanden sind. Bei weiterer Nutzung des Dienstes wird die Zustimmung des Users zur Änderung angenommen.

1. Haftung
NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH ist ausschließlich für Inhalte verantwortlich, die sie selbst erstellt, veröffentlicht und verbreitet.
NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH haftet nicht für Inhalte, die in www.noen.at bzw. www.bvz.at verbreitet werden, noch für Schäden, die daraus entstehen, es sei denn, dass solche Schäden von NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH selbst vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden. Die vorstehende Regelung gilt für alle Arten von Schäden, insbesondere Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, Viren oder in sonstiger Weise bei der Nutzung des Online-Dienstes entstehen können. NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH ist nicht in der Lage, Inhalte (zB. Leserbriefe, Kommentare) von Verfassern im Voraus zu prüfen.
Der Verfasser haftet für seinen Inhalt selbst. Der Verfasser garantiert der NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH die Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen, die Innehabung aller notwendigen Rechte und die Wahrung von vertraglichen Verpflichtungen. Eine Haftung der NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH, aus welchem Grund auch immer, ist ausgeschlossen.
Inhalte geben nicht notwendigerweise die Meinung der NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH wieder. NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH behält sich vor, bei Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten, den guten Sitten widersprechende oder sonst dem Ansehen der NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH zuwiderlaufende Inhalte, diese zu löschen und den Zugriff darauf zu sperren; Ansprüche gegen die NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH können in diesem Fall nicht gestellt werden. NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH behält sich ausdrücklich vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und Strafanzeige bei relevanten Tatbeständen zu erstatten. Die Verfasser haben die NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH in jedem Fall vollkommen schad- und klaglos zu halten.

2. Datenschutz
Die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes in der gültigen Fassung werden eingehalten. Nutzer der Plattform sind ausdrücklich damit einverstanden, dass ihre angegebenen Daten insbesondere bei Teilnahme an Gewinnspielen von NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH gespeichert und zu Zwecken der eigenen Marktforschung und Werbung verarbeitet werden.
Sie stimmen daher ausdrücklich zu, per Telefon, Fax, Email, SMS, etc. auch in Form von Massensendungen, Newslettern, und auch zu Werbezwecken über Aktionen seitens der genannten Unternehmen informiert zu werden. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.
Wir setzen Software zur Analyse der Benutzung unserer Web-Site ein. Hierdurch können die Nutzung der Web-Site ausgewertet werden sowie wertvolle Erkenntnisse über die Bedürfnisse unserer User gewonnen werden. Diese Erkenntnisse tragen dazu bei, die Qualität unseres Angebots noch weiter zu verbessern.
In diesem Zusammenhang kommen auch so genannte Cookies zum Einsatz. Cookies sind Textdateien, die auf dem Computer des Besuchers der Web-Site gespeichert werden. Sie ermöglichen die Wiedererkennung eines Nutzers bei einem erneuten Besuch der Web-Site. Dies ermöglicht uns, die oben beschriebene Auswertung der Nutzung durchzuführen. Cookies können im Allgemeinen durch entsprechende Browsereinstellungen abgelehnt oder gelöscht werden. In diesem Fall ist es jedoch möglich, dass nicht mehr alle Funktionen unserer Web-Site zur Gänze nutzbar sind.
Zudem werden von der eingesetzten Software einige technische Daten, einschließlich der IP-Adresse eines Users gesammelt und gespeichert. Keinesfalls werden jedoch die hinter diesen Daten stehenden Personen identifiziert oder persönliche Daten gesammelt. Auch werden diese Daten nicht mit sonstigen von Usern allenfalls bekannt gegebenen persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Mit der Nutzung dieser Web-Site stimmen Sie der oben beschriebenen Vorgangsweise zur Analyse der Benutzung dieser Webseiten zu.
Auf dieser Website werden mit der Technologie der nugg.ad AG (www.nugg.ad) Daten zur Steuerung von Werbeeinblendungen gemessen. Hierzu werden Cookies eingesetzt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internetbrowsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers und haben eine max. Lebensdauer von 6 Monaten. Danach werden die Cookie-Inhalte automatisch gelöscht – ohne automatische Verlängerung.
Bitte beachten Sie! Das Cookie darf nicht gelöscht werden, solange der Aufzeichnung von Messdaten widersprochen wird. Sollten Sie alle Ihre Cookies im Browser löschen, müssen Sie den Vorgang wiederholen.

3. Copyright
An allen abrufbaren Texten, Grafiken, Fotos, Logos/Marken, Design, etc. (kurz "Inhalte") bestehen Rechte (Urheber-, Markenschutz-, und sonstige Immaterialgüterrechte). Die Verwendung ist daher nur im Rahmen der vertraglichen und/oder gesetzlichen Bestimmungen gestattet. Die weitere Verbreitung ist grundsätzlich untersagt und nur in Ausnahmefällen auf Anfrage und nach ausdrücklicher Genehmigung durch den Rechteinhaber erlaubt. Dies gilt auch für die Übernahme von Beiträgen nach §44 Abs 1 UrhG.

4. Links
Links von und zu der Webseite von NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH dürfen keine Rechte Dritter verletzen. Links auf die Webseite müssen als externe Links geführt werden und jeweils ganze Seiten (inkl. Navigationsframe) wiedergeben. Eine Übernahme in eigene Frames ist unzulässig. Sofern User Links zu anderen Webseiten herstellen, übernimmt NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH keinerlei Verantwortung, weder für den Inhalt (z.B. gegen gesetzliche Bestimmungen oder die guten Sitten verstoßende, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte) dieser Websites noch für Schäden, die aus der Nutzung verlinkter Informationen entstehen.

5. Gewinnspiele
Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten, nämlich Name, Adresse, Telefonnummer und Emailadresse verarbeitet werden und erkläre mich damit einverstanden, dass ich brieflich, telefonisch, per Email oder per SMS über weitere Aktionen des NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH informiert werde. Diese Zustimmung kann ich jederzeit schriftlich widerrufen.
Preise von Quiz, Gewinnspielen, Umfragen, etc. auf den Webseiten von NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH werden nur innerhalb Österreichs versendet bzw. sind auf Wunsch am Unternehmenssitz in der Gutenbergstraße 12, 3100 St. Pölten auf eigene Kosten der Gewinnerin oder des Gewinners abzuholen.

6. Forum-Netiquette
Es ist uns ein Anliegen die Qualität der Diskussionen auf BVZ.at auf einem hohen Niveau zu halten. Daher gelten auch im Kommentarbereich entsprechende Regeln, die von allen Mitgliedern der Community einzuhalten sind. Bei Verstößen behalten wir uns die Möglichkeit vor, nicht den Richtlinien entsprechende Beiträge ohne Angabe von Gründen zu löschen. Community-Mitglieder, die sich fortwährend nicht an die Vorgaben halten, riskieren dauerhaft von der Diskussion ausgeschlossen zu werden. Ein respektvoller Umgangston untereinander ist uns ein Anliegen. Äußerungen, die unter Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung, Verleumdung oder Verhetzung fallen sind ebenso wie rufschädigende, rassistische, sexistische und weitere pauschal verurteilende Beiträge zu unterlassen. Achten Sie bitte auf eine sachliche Argumentation und vermeiden Sie Unterstellungen. Störungen der Diskussionen, durch Spamming oder durch Inhalte mit werbendem Charakter sind nicht gestattet. Bitte beachten Sie auch, dass sich Ihre Beiträge inhaltlich auf den zugehörigen Artikel beziehen müssen.

 

ePaper

IV. AGB zur Nutzung des E-Paper NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsGmbH
Stand 17.11.2011

1. Beschreibung des Dienstes
1. Das E-Paper ist ein kostenpflichtiger Mehrwertdienst, der über das Internet genutzt werden kann. Dieser Dienst ermöglicht den elektronischen Zugriff auf die wöchentlich erscheinende, gedruckte Ausgabe der Niederösterreichischen Nachrichten (weiters NÖN genannt) und Burgenländischen Volkszeitung (weiteres BVZ genannt) und allen ihren Ausgaben über das Internet mit einer Standard-Software. Der Nutzer erhält damit eine elektronische Ausgabe der jeweiligen Zeitung (weiterhin E-Paper genannt).

2. Anmeldung
1. Mit der Anmeldung als Abonnent von E-Paper entsteht ein Nutzungsvertrag mit NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgmbH - weiterhin Verlag genannt.

2. Die Anmeldung erfolgt durch die Übersendung des ausgefüllten Anmeldeformulars über das Internet. Bei der Anmeldung müssen wahrheitsgemäße Angaben gemacht werden. Bei notwendiger Korrektur von Eingabefehlern werden die eingegebenen Daten vor Absendung nochmals angezeigt.

3. Der Vertrag zwischen dem Verlag und dem Nutzer kommt erst zustande, wenn der Verlag dem Nutzer den Auftrag bestätigt hat.

4. Der Verlag ist berechtigt, Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

5. Das Anmeldeformular wird in deutscher Sprache zur Verfügung gestellt.

6. Die Kundendaten werden vom Verlag gespeichert.

3. Preise
1. Es gilt die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ausgewiesene Preisliste. Die Preisliste wird vom Verlag in der jeweils gültigen Form auf seinen Internet-Seiten zur Verfügung gestellt. Die Abonnementgebühren sind im Voraus zu entrichten und sofort fällig. Verändert der Verlag während der Laufzeit des Abonnementvertrages die Höhe des Bezugsgeldes, so gilt der neue Bezugspreis ab dem angegebenen Zeitpunkt als vereinbart, wenn die Veränderung mindestens 10 Tage vor Wirksamwerden angekündigt wird.

2. Die Nutzung des E-Paper ist nicht an den Erwerb eines Print-Abonnements des Verlags gebunden.

3. „Die Preise für E-Paper beinhalten die jeweils gesetzlich gültige Mehrwertsteuer (derzeit 20%).“

4. Mit dem Zugang zum E-Paper ist das dauerhafte Nutzungsrecht für den abgeschlossenen Abonnementzeitraum verbunden.

4. Nutzungsbedingungen
1. Die digitale Ausgabe des Verlags ist für Nutzer des E-Paper nach Kauf immer im Internet abrufbar. Bitte beachten Sie, dass beim Erwerb eines ePaper-Abos kein Zugriff auf frühere Ausgaben möglich ist, sondern ausschließlich auf jene ab Beginn der Abolaufzeit. ePaper-Ausgaben, die vor dem Kaufdatum veröffentlicht wurden, können nicht aufgerufen oder angesehen werden. Die Weitergabe und / oder Vervielfältigung an Dritte ist nicht gestattet. Sollte der Nutzer Inhalte oder Daten des E-Papers unabhängig von dem Trägermedium und dem technischen Format gespeichert haben, so verpflichtet er sich ausdrücklich, diese Daten spätestens acht Tage nach dem Erscheinungstermin der jeweiligen Ausgabe des E-Papers komplett zu löschen.

2. Der vom Nutzer gewählte Nutzername und das vom Nutzer gewählte Passwort dienen der Legitimation beim Onlinezugriff auf die digitale Ausgabe. Sie sind daher sicher aufzubewahren und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Eine Weitergabe von Inhalten des E-Papers an Dritte, egal in welcher Form und zu welchem Zweck, ist ausdrücklich untersagt.

3. Der Verlag behält sich vor, den Zugang zum E-Paper zu sperren, wenn durch Verschulden des Nutzers ein Missbrauch der Zugangsdaten, z.B. durch Weiterleitung an Dritte, erfolgt. Das Gleiche gilt für die Weitergabe von Inhalten des E-Papers an Dritte. In diesen Fällen bleibt der Nutzer zur Zahlung des vereinbarten Preises verpflichtet und hat den durch den Missbrauch entstehenden Schaden dem Verlag zu ersetzen.

5. Urheberrecht
1. Eine Verwertung der urheberrechtlich geschützten Zeitungsbeiträge, Abbildungen, Anzeigen, etc., der in elektronischer Form vertriebenen Ausgaben des Verlags (E-Paper), insbesondere durch Vervielfältigung, Verbreitung, Digitalisierung, Speicherung, gleich, auf welchem Trägermedium und in welcher technischen Ausgestaltung, z.B. in Inter- oder Intranets, ist unzulässig und strafbar.

2. Die Nutzung des E-Paper ist ausschließlich zu privaten Zwecken zulässig. Eine Weitergabe der -E-Paper-Inhalte an Dritte ist untersagt, unabhängig von Zweck und Art der Weitergabe.

3. Weitergehende Rechte, z.B. für eine Wiederveröffentlichung können Sie bei der Redaktion des Verlags erwerben.

6. Haftung
„Eine Haftung des Verlages und dessen Mitarbeiter/innen wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Ansonsten wird jegliche Haftung ausgeschlossen, der Abonnent verzichtet ausdrücklich auf jegliche Ersatzansprüche, die als Vertragsverletzungen seitens des Verlages entstehen könnten, es sei denn, die Vertragsverletzung wird vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt.“

7. Datenschutz
Der Nutzername in Verbindung mit dem Passwort dient als Legitimation für das Abonnement des E-Paper. Das Passwort ist daher gut aufzubewahren und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Personenbezogene Daten, die vom Verlag sowie den von ihm beauftragten Partnerfirmen im Rahmen der Anmeldung sowie zur Durchführung der digitalen Serviceleistungen erhoben werden, werden nicht an Dritte weitergegeben und nur genutzt, wenn der Nutzer eingewilligt hat oder eine Rechtsvorschrift es anordnet oder erlaubt.

8. Sonstiges
Sollte eine Bedingung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Die Parteien einigen sich schon jetzt, die unwirksame Regelung durch eine wirksame Regelung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Sinn der ersetzten Regelung möglichst nahe kommt. Dies gilt auch, falls sich dieser Vertrag als lückenhaft oder undurchführbar erweisen sollte.

Wir behalten uns vor, diese AGB jederzeit zu verändern.

Anzeigen und Beilagenaufträge

1. Alle Anzeigenaufträge sind, wenn nicht anders vereinbart, innerhalb eines Jahres nach Auftragserteilung abzuwickeln. Zusatzvereinbarungen bedürfen einer schriftlichen Bestätigung des Verlages.

2. Der im gültigen Anzeigentarif veröffentlichte Mengenrabatt ist mit einem schriftlichen Abschluss vor der ersten Einschaltung anzumelden. Ein Abschluss gilt jeweils nur für einen Kunden. Dem Abschluss werden alle Aufträge des angemeldeten Kunden innerhalb eines Jahres zugeordnet, sofern diese Aufträge zum gültigen Anzeigentarif ohne Sonderkonditionen abgerechnet werden. Wird das Abschlussziel nicht erreicht, ist die Nachbelastung sofort fällig. Mengenrabatte bei Paketbuchungen werden bei Nichteinhaltung der Vereinbarung lt. Listenpreis nachverrechnet.

3. Bei Zahlungsverzug ist der Verlag berechtigt, von allen Anzeigenaufträgen des Kunden zurückzutreten; bei Ausgleichs- oder Konkursverfahren gilt der Anzeigenauftrag des Kunden als erloschen. Gleichzeitig erlischt jeder Anspruch auf eine Rabattgutschrift, auch wenn ein Abschluss voraus angemeldet wurde.

4. Änderungen des Anzeigentarifs treten auch bei laufenden Abschlüssen und bei vorliegenden Aufträgen in Kraft.

5. Für die Aufnahme von Anzeigen in bestimmten Nummern, in bestimmten Ausgaben und an bestimmten Plätzen wird keine Gewähr geleistet, wenn nicht die Gültigkeit des Auftrages ausdrücklich davon abhängig gemacht wurde. Platzierungswünsche sind für den Verlag nur im Falle der Leistung eines Platzierungszuschlags bindend. Bei Wortanzeigen können bestimmte Platzierungen innerhalb einer Rubrik nicht berücksichtigt werden. Die Anzeigen werden thematisch sinngemäß gereiht.

6. Der Verlag gewährleistet die drucktechnisch einwandfreie Wiedergabe der Anzeigen, sofern die ihm überlassenen Druckunterlagen dies zulassen. Für Mängel und Schäden an den Druckunterlagen sowie für den Verlust derselben haftet der Verlag nicht. Farbabweichungen gegenüber dem Original sind aus drucktechnischen Gründen möglich und können nicht beanstandet werden.

7. Kosten für zusätzliche Druckunterlagen (Zeichnungen, Filme, Layout, usw.) bzw. für erhebliche Änderungen einer bereits fertig gestellten Anzeige trägt der Auftraggeber.

8. Die Pflicht zur Aufbewahrung von beigestellten Druckunterlagen endet drei Monate nach Erscheinen der letzten Anzeige, sofern es nicht ausdrücklich anderes vereinbart wurde.

9. Der Ausschluss von Mitbewerbern kann nur unter Nennung desselben für die gleiche Seite vereinbart werden.

10. Für den Wort- und Bildinhalt haftet ausschließlich der Auftraggeber. Der Auftraggeber garantiert dem Verlag und dessen Mitarbeiter, dass die Anzeige gegen keinerlei gesetzliche Bestimmungen verstößt und Rechte Dritter
nicht verletzt. Der Auftraggeber verpflichtet sich, den Verlag und dessen Mitarbeiter hinsichtlich aller aus der Anzeige resultierenden Ansprüche schad- und klaglos zu halten. Der Verlag ist zu einer entsprechenden Prüfung des Inserateninhalts nicht verpflichtet. Haftungsfreistellung für Stelleninserate: Wir weisen darauf hin, dass das Gleichbehandlungsgesetz inhaltliche Vorgaben für Stelleninserate normiert. Insbesondere sind Stellenausschreibungen diskriminierungsfrei zu gestalten und ist, soweit ein solches besteht, das kollektivvertragliche oder das durch Gesetz oder andere Normen der kollektiven Rechtsgestaltung geltende Mindestentgelt anzugeben und gegebenenfalls auf die Bereitschaft zur Überzahlung hinzuweisen. Dem Verlag ist es nicht möglich, Inserate individuell auf Einhaltung dieser Vorgaben zu prüfen, der Auftraggeber garantiert daher dem Zeitungsverlag sowie dessen Leuten, die Vorgaben des Gleichbehandlungsgesetzes für Stelleninserate einzuhalten. Der Auftraggeber verpflichtet sich, den Verlag sowie dessen Leute hinsichtlich aller Ansprüche, die auf das erschienene Stelleninserat begründet werden und hinsichtlich jeglicher verwaltungsstrafrechtlicher Inanspruchnahme des Verlags oder seiner Leute wegen eines Verstoßes gegen das GlbG durch Stelleninserate des Auftraggebers schad- und klaglos zu halten sowie für die entstandenen Nachteile volle Genugtuung zu leisten.“

11. Glücksspielabgabe: Für die vom NÖ Pressehaus veranstalteten Gewinnspiele fällig werdenden Glücksspielabgaben haftet das NÖ Pressehaus und wird die Abgabe auch vom NÖ Pressehaus abgeführt. Handelt es sich um Kunden-Gewinnspiele oder um solche Gewinnspiele, die von einem Kunden in Zusammenarbeit mit der Firma NÖ Pressehaus Druck- und Verlags GmbH durch periodische Medien der Firma NÖ Pressehaus Druck- und Verlags GmbH oder durch verbundene Unternehmungen veröffentlicht werden, ist der Kunde selbst für die ordnungsgemäße Abführung der Gewinnspielabgabe verantwortlich. Der Kunde (Auftraggeber) verpfl ichtet sich, die Firma NÖ Pressehaus Druck- und Verlags GmbH und allfällige verbundene Gesellschaften diesbezüglich schad- und klaglos zu halten.

12. Der Verlag behält sich vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen Anzeigenaufträge abzulehnen. Die Ablehnung wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt. Ein Auftrag gilt seitens des Verlages erst dann als angenommen, wenn die Drucklegung erfolgt sein sollte oder eine schriftliche Auftragsbestätigung ausgefolgt sein sollte.

13. Bei telefonischer Auftragserteilung oder Textänderung sowie bei mangelhaften Unterlagen übernimmt der Verlag keine Gewähr für die Richtigkeit der Wiedergabe.

14. Wenn der Grund für erhebliche Druckmängel beim Verlag liegt, leistet er Ersatz in Form einer Ersatzeinschaltung. Für Druckfehler, die den Sinn der Anzeige nicht wesentlich beeinträchtigen, wird kein Ersatz geleistet. Weitergehende Ansprüche oder Schadenersatzforderungen daraus sind ausdrücklich ausgeschlossen, auch bei Nichterscheinen des Inserates oder bei Konkurrenzausschluss.

15. Bei Gestaltung der Anzeige durch den Verlag werden nur die dem Verlag zur Verfügung stehenden Schriften benutzt. Die Verwendung einer spezifischen vom Auftraggeber ausdrücklich gewünschten Schrift erfolgt
nur gegen Ersatz der daraus resultierenden Kosten. Abweichungen von der Schriftart sind kein Grund für die Beanstandung eines Inserates.

16. Vom Auftraggeber beigestellte Logos werden elektronisch gespeichert und ausschließlich für Anzeigen des Auftraggebers herangezogen. Für allgemein übliche, nicht markenrechtlich oder urheberrechtlich geschützte Grafiken kann eine derartige Garantie nicht übernommen werden. Es bleibt deren Wiederverwendung vorbehalten. Der Auftraggeber hat auf einen allfälligen Rechtsschutz des Logos hinzuweisen.

17. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch und ab einer Größe von 130 Spalten-mm kostenfrei hergestellt. Bei nicht fristgemäßer Rücksendung der Probeabzüge gilt die Genehmigung zum Druck als erteilt. Im Übrigen haftet für alle Postwege der Auftraggeber.

18. Der Auftraggeber nimmt zur Kenntnis, dass das beauftragte Inserat aufgrund von Sonderwerbeformen (Tip-On-Cards, Banderolen, etc.) vorübergehend verdeckt sein kann und verzichtet auf jeglichen Preisminderungsanspruch.

19. Bei Stornierung eines Auftrages (Anzeigen, Beilagen, Sonderwerbeformen) nach Anzeigenschluss werden 50% des Anzeigenpreises als Kostenersatz in Rechnung gestellt.

20. Die Rechnungen sind sofort nach Erhalt zur Zahlung fällig, es sei denn, auf der Rechnung ist eine andere Zahlungskondition vermerkt. Bei Zahlungsverzug des Auftraggebers oder Stundung ist der Verlag berechtigt, Verzugszinsen von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Diskontsatz der Österreichischen Nationalbank zu berechnen. Zwischen Unternehmungen gilt der gesetzliche Zinssatz zugrunde gelegt. Der Auftraggeber übernimmt alle Kosten aus dem Mahnverfahren, wie Inkassobüro, Kreditschutzverband oder Rechtsanwalt, d.h. neben den gerichtlich bestimmten Kosten auch die vorprozessualen Kosten (Betreibungskosten).

21. Bei Betriebsstörungen oder Eingriffen durch höhere Gewalt hat der Verlag Anspruch auf volle Bezahlung, wenn zumindest 75 % der Auflage ausgeliefert sind. Bei einer Erfüllung unter 75 % ist die Leistung aliquot zu bezahlen.

22. Die Anzeigen werden in der bestellten Größe (Höhe) in Rechnung gestellt. Reicht der vorgeschriebene Raum für die eingesandte Vorlage nicht aus, so wird die unbedingt notwendige Höhe verrechnet.

23. Der Verlag kann jederzeit das Erscheinen weiterer Anzeigen von der Vorauszahlung des Betrages und vom Ausgleich offener Rechnung abhängig machen, und zwar unabhängig von laufenden Abschlüssen und ursprünglich vereinbarten Zahlungszielen.

24. Beanstandungen aller Art werden nur innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Rechnung anerkannt. Bei Streitfällen gilt nur die Schriftform. Ebenso werden abweichende Vertragsbedingungen nur bei schriftlicher Bestätigung durch den Verlag wirksam.

25. Bei Chiffreanzeigen wendet der Verlag für Verwahrung und Weitergabe der Zuschriften die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns an. Er übernimmt darüber hinaus keine wie immer geartete Haftung. Einschreib- und Eilbriefe werden auf dem normalen Postweg weitergeleitet.

26. Der Verlag ist berechtigt, jederzeit auch ohne Rücksprache mit dem Auftraggeber Einschaltungen als „Anzeige“, „Werbung“ oder „entgeltliche Einschaltung“ zu kennzeichnen.

27. Es wird darauf hingewiesen, dass es bei Beilagen in der Zeitung sowie bei Verteilungen im Gebiet zu Streuverlusten bis zu 5% kommen kann. Weitergehende Ansprüche oder Schadenersatzforderungen daraus sind ausdrücklich ausgeschlossen.

28. Prospekte dürfen im Umbruch und Druck nicht dem Erscheinungsbild der NÖ Nachrichten nachempfunden sein und keine Fremdbeilagen enthalten. Die Durchführung des Auftrages ist von der rechtzeitigen Vorlage eines Musters abhängig. Konkurrenzausschluss ist nicht möglich.

29. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile St. Pölten; die Anwendung österreichischen Rechtes gilt als zugrunde gelegt.

30. Alle Preise in Euro zuzüglich gesetzlicher Steuern.

31. Belegversand: Der Verlag liefert auf Wunsch bei Raumanzeigen ab 75 Euro Nettowert (pro Auftragswoche) ein digitales Belegexemplar kostenfrei. Erscheint die Anzeige gleichlautend in mehreren Ausgaben, ist ein digitales Belegexemplar einer vom Verlag ausgewählten Ausgabe gültig für alle. Generell ausgeschlossen wird der Print-Belegversand über den Postweg.