Erstellt am 14. Oktober 2014, 14:55

BMI entwickelt mit Youtube Präventionsvideos. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner will die Zusammenarbeit mit Google und Youtube verstärken, um besser gegen islamistischen Terror im Internet vorgehen zu können.

Bei einem Gespräch mit Victoria Grand, Vorstandsdirektorin für Policy und Communications von Google und Youtube weltweit, wurde am Dienstag unter anderem vereinbart, gemeinsam Präventionsvideos zu entwickeln.

Nach Angaben der Innenministerin hat die Unterredung ergeben, dass in Zukunft terroristische Inhalte noch schneller vom Netz genommen werden können. Im Gegenzug sollen die Präventionsvideos bestmöglich und zielgruppengerecht eingesetzt werden.

Lob Mikl-Leitners gab es für Google/Youtube, habe das Unternehmen doch die gleichen Ziele wie das Innenministerium. Meinungsfreiheit sei ein hohes Gut, das es zu schützen gelte: "Doch da wo durch terroristische Propaganda Hass und Hetze verbreitet werden, müssen wir handeln." Google/Youtube unternehme in diesem Bereich bereits enorme Anstrengungen.