Erstellt am 15. August 2013, 16:20

Glawischnig empört ÖVP und BZÖ mit Aussagen zu Cannabis. or allem die Aussagen zu Cannabis im Interview von Grünen-Chefin Eva Glawischnig riefen empörte Reaktionen von ÖVP und BZÖ hervor.

ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch vermisste in einer Aussendung Inhalte und "Ideen für Österreich", von Glawischnigs Aussagen blieben nur "wahnwitzige Forderungen zur Freigabe von Drogen und das Schielen auf Ministerposten" übrig.

Seniorenbund-Obmann Andreas Khol - der frühere ÖVP-Klubobmann und Nationalratspräsident - erinnerte die Grünen daran, dass sie schon die Wahlen 2002 "mit den Hasch-Trafiken verloren" hätten.

BZÖ-Bündnissprecher Rainer Widmann entnahm dem Interview das "wahre Gesicht der Grünen" - nämlich: "Keine guten Straßen, ein Verbot der meist verbreiteten Heizform am Land, eine Verteuerung für die Pendler, aber dafür freie Drogen".