Erstellt am 24. September 2013, 11:55

Klitschko besuchte im Wahlkampffinale Spindelegger. Im Wahlkampffinale hat Boxweltmeister Vitali Klitschko bei einem Besuch am Dienstag in Wien Michael Spindelegger aufgemuntert.

"Ohne Kampf gibt es keinen Sieg", sagte der Ukrainer, der gemeinsam mit der inhaftierten Julia Timoschenko die Opposition in dem Ex-Sowjetstaat anführt. Der ÖVP-Chef konnte nur zustimmen: Für ihn "zählt der Kampfgeist", sagte Spindelegger. Bei dem Treffen im Wiener Außenministerium kündigte der Vizekanzler ein Partnerschaftsabkommen der ÖVP mit der Klitschko-Partei Udar an. Unterstützung aus Wien gibt es auch für das gemeinsame Anliegen von Regierung und Opposition in Kiew, nach langwierigen Verhandlungen noch heuer ein Assoziierungsabkommen mit der EU zu unterzeichnen. Es brauche "europäische Standards" in der Ukraine, betonte Klitschko.