Erstellt am 01. September 2013, 12:25

SPÖ in Umfragen weiter vorne. Keine Veränderung beim prognostizierten Zieleinlauf bringen die jüngst publizierten Umfragen zur Nationalratswahl. OGM (für "Kurier"), Gallup ("Österreich"), Market ("Standard") und Karmasin Motivforschung ("profil") sehen alle die SPÖ an der Spitze.

Mit einem Abstand von drei bis fünf Prozentpunkten folgt die ÖVP, und die FPÖ liegt in der Sonntagsfrage drei bis fünf Prozentpunkte vor den Grünen. In der im "Sonntags-Kurier" veröffentlichten OGM-Umfrage (753 am 28. und 29. August Befragte, Schwankungsbreite +/- 3,6 Prozent) kommt die SPÖ auf 27 Prozent, der ÖVP werden 24 Prozent attestiert. Die FPÖ würde 20 Prozent schaffen, die Grünen 14 Prozent - und damit (wie auch in den anderen Umfragen) klar das selbst gesteckte Ziel verfehlen, die Freiheitlichen zu überholen. Das Team Stronach liegt hier bei sieben Prozent, das BZÖ bei drei.

Schlechter schneiden SPÖ und ÖVP in der am Samstag im "Standard" veröffentlichten Market-Hochrechnung (401 Befragte, 28.-30.8., Schwankungsbreite +/- 4,48 Prozent) ab, nämlich mit 26 bzw. 22 Prozent. Dahinter folgen FPÖ (19), Grüne (16), Team Stronach (9), BZÖ (3) und NEOS (2).

In der Gallup-Umfrage für "Österreich" (400 am 28./29.8. Befragte) steht es zwischen SPÖ und ÖVP 28 zu 23, zwischen FPÖ und Grünen 19 zu 15 Prozent. Das Team Stronach wird mit 9 Prozent ausgewiesen, das BZÖ mit 2.

Karmasin Motivforschung gibt der SPÖ im "profil" 28 Prozent, der ÖVP 24, der FPÖ 20 und den Grünen 15. Team Stronach kommt hier auf sieben Prozent, das BZÖ auf zwei und NEOS auf ein Prozent.