Erstellt am 19. August 2013, 13:09

Stronach lässt Regierungsbeteiligung wieder offen. Nachdem er eine solche zuletzt wiederholt abgelehnt hatte, lässt sich Parteigründer Frank Stronach eine Regierungsbeteiligung nach der Wahl nun doch wieder offen.

Wenn die "Werte" stimmten und "unser Programm übernommen wird", würde man bei einer Regierung dabei sein, meinte Stronach am Montag.

Wackelig scheint auch der Job von Klubobmann Robert Lugar, der mit seinen Aussagen zuletzt Ex-ORF-Chefin Monika Lindner als Kandidatin für das Team Stronach vergrault hat. Derzeit hält Stronach an Lugar fest, wie er auf eine entsprechende Frage versicherte.

Ob er nach dem Urnengang wieder Klubobmann wird, werde man sehen, es werde von Zeit zu Zeit immer Veränderungen geben, aber "vorläufig bleibt er".