Erstellt am 14. September 2015, 09:59

Nissan Juke Nismo RS 4x4i im NÖN-Test. Der Juke ist der Hochspringer in der Leichtathletik-Mannschaft aus dem Hause Nissan. Und hat als Nismo RS nicht nur viel PS unter der Haube, sondern auch Flair unter dem Blech.

 |  NOEN, Nissan
Sport? Gibt’s auch, bei den Japanern. Und das nicht erst, seit Nissans Z die Tradition von Datsuns legendärer Fairlady aus den 1960er-Jahren wieder aufleben lässt. Mittlerweile steht in Sachen Sport eine ganze Mannschaft am Start. Die hat das Kürzel Nismo (für: Nissan Motorsport) am Leiberl – und jede Menge Sport unter dem Blech.

Beim Juke Nismo RS sind es satte 214 PS, die dem handlichsten unter Nissans Crossovern mächtig Beine machen. Dazu bringt das bewährte All-Mode-Allradsystem den nötigen Halt, für hohe und weite Sprünge. Nur die X-tronic genannte Automatik kann (leider) in Sachen Spritzigkeit nicht mithalten.

Wie in einem Sportcoupé fühlt man sich im Innenraum des Juke Nismo RS: Recaro-Schalensitze (auf Wunsch), Alupedale, Lenkradwippen und ein rasendroter Tacho sorgen für das gewisse Extra. Zum Aus- und Einsteigen empfiehlt sich wegen der hohen Seitenwülste an den Vordersitzen allerdings ein Hürdentraining …


NÖN-Test: Nissan Juke Nismo RS 4x4i

Karosserie: fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.165 x 1.770 x 1.565 Millimeter, Radstand 2.530 Millimeter, Wendekreis 10,7 Meter, Eigengewicht 1.469 Kilogramm, Kofferraumvolumen 207 bis 506 Liter.

Motor: Benziner, Turbo, Direktein-spritzung, vier Zylinder, 16 Ventile, 1.618 Kubikzentimeter, 214 PS, 250 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 200 km/h, in 8,0 Sekunden auf Tempo 100, 7,4 Liter Super 98 pro 100 Kilometer, 169 Gramm CO2 pro Kilometer.

Kraftübertragung: Allradantrieb (va-riable Kraftverteilung), Automatikgetriebe (acht Stufen).

Preis & Serienausstattung: ab 34.456 € (Testauto, der günstigste Juke kostet 16.290 €) – sechs Airbags, ESP, Tempomat, Sportauspuff, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, RS-Bodykit, Velourleder-Sportsitze, Klimaautomatik, Navigationssystem …

Extras: Recaro-Schalensitze 1.688 e€, RS-Technology-Paket (u. a. Spurhalteassistent) 1.152 €.

Fazit:Für Leistungs- & Hobbysportler!