Erstellt am 16. April 2012, 00:00

Auf neuen Wegen …. SUBARU / Mit dem XV haben die Japaner seit kurzem eine komplett neue Baureihe (unterhalb des Foresters) im Programm.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON THOMAS

VOGELLEITNER

Subaru springt jetzt (spät, aber doch) auf den Zug der Kompakt-SUVs auf – und tritt mit dem XV (die zwei Buchstaben stehen für „Crossover Vehicle“) gegen VW Tiguan, Nissan Qashqai & Co. an. Und die Chancen stehen dabei gar nicht so schlecht!

Optisch ist der XV ein absoluter Eyecatcher – sportlich und zugleich elegant präsentiert er sich. Einen Diesel-Powerdome gibt es übrigens nicht mehr – braucht in Wirklichkeit auch niemand.

Womit wir gleich beim Thema Motor sind: Der 147 PS starke Diesel überzeugte uns total. Der Boxer (einzigartig bei den Pkw) hat Kraft und Saft in so gut wie allen Lebenslagen – und auch bezüglich Verbrauch darf man zufrieden sein. Ätsch, Herr Tank-
wart … Angenehm: Einmal warmgelaufen, geht das Dieselnageln im typischen, angenehm tief brummenden Boxsound fast komplett unter. Der Fahreindruck? Sportlich-stramm stimmten die Ingenieure das Fahrwerk ab. Aber keine Angst: Einen Masseur für den Rücken braucht man nicht!

Überzeugend auch der Innenraum – das Platzangebot im Fond kann sich dabei mehr als sehen lassen. Im Innenraum warten keine großen Überraschungen. Die Materialien sind hochwertig. Alles passt fast perfekt zusammen, da klappert auch auf dem gemeinen Kopfsteinpflaster nichts.

Allrad im neuen Format: XV. Macht auch abseits vom Asphalt eine gute Figur – kein Hardcore-Offroader! SUBARU