Erstellt am 31. August 2015, 08:49

von Thomas Vogelleitner

BMW X6 M im BVZ-Test. Unvernünftig, überflüssig oder einfach nur herrlich faszinierend – X6 M. Alltags- und rennstreckentauglich.

Der Muskelprotz X6 M lässt es auch optisch krachen. Und innen gibt es Luxus pur.  |  NOEN, BMW
Was soll das denn? Mit Vernunft kann man den X6 M nicht erklären. Eigentlich braucht keiner so ein hochgezüchtetes Auto, trotzdem will es jeder fahren. Ein Auto, das provoziert und polarisiert. Mit 2,3 Tonnen gehört der SAC (Sports Activity Coupé) zu den ganz schweren Jungs, und mit 575 PS zu den ganz starken …

Kraft in Hülle und Fülle

Nach wenigen Metern vergisst man das Gewicht von Münchens dickstem Brummer. Er marschiert, als gäbe es kein Morgen. Kraft gibt es in Hülle und Fülle – in allen Lebenslagen. Und dann erst dieser Motorsound? Einfach geil (sorry für dieses Wort) – allein dafür gebührt den Deutschen eine Auszeichnung. Unglaublich: Der X6 M lässt sich fast so leichtfüßig fahren wie ein 5er! Wankbewegungen haben die Leute der BMW M GmbH nahezu komplett eliminiert.

Wie ein Brett liegt der Wagen in den Kurven, er untersteuert kaum. Fliehkräfte? Was ist das? Man kann das X6-Flaggschiff aber auch ganz normal, ganz entspannt fahren – und dann könnte sich ein Spritverbrauch von elf, zwölf Liter ausgehen. Aber wehe, man steigt stärker auf das Gaspedal, dann wollen die Pferde gefüttert werden – 20+ …


Im BVZ-Test: BMW X6 M

Karosserie: fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.909 x 1.989 x 1.689 Millimeter, Radstand 2.933 Millimeter, Wendekreis 12,8 Meter, Eigengewicht 2.265 Kilogramm, Anhängelast gebremst 2.950 Kilogramm, Kofferraumvolumen 550 bis 1.525 Liter.

Motor: Benziner, Bi-Turbo, Direkteinspritzung, acht Zylinder (V-Anordnung), 32 Ventile, 4.395 Kubikzentimeter, 575 PS, 750 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 250 km/h (280 km/h mit dem optionalen Drivers Package), in 4,2 Sekunden auf Tempo 100, in 22,6 Sekunden sind 1.000 Meter zurückgelegt, 11,1 Liter Super 95-98 pro 100 Kilometer, 258 Gramm CO2 pro Kilometer, Abgasnorm Euro 6.

Kraftübertragung: variabler Allradantrieb (xDrive), Automatikgetriebe (Steptronic, acht Stufen).

Preis & Serienausstattung: ab 154.400 e (Testauto, der günstigste X6 kostet 74.450 e) – sechs Airbags, dynamische Stabilitätskontrolle, adaptives Fahrwerkspaket, Sicherheitspaket Driving Assistent, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, Fahrerlebnisschalter, Start/Stopp-System, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Navigationssystem, Audiosystem, Head-up-Display, Sportsitze vorne, Alcantara/ Leder-Polsterung …

Fazit: Macho, Macho!