Erstellt am 23. Januar 2013, 10:20

Clever, smart & kristallin. Skoda | Der tschechische Bestseller Octavia fährt selbstbewusst(er), praktisch(er) und sparsam(er) in seine dritte Generation – los geht es schon ab 3,4 Liter pro 100 Kilometer!

 |  NOEN, Daniel Kraus
Seit jeher bekannt sind die Tschechen für ihre Handwerks-Tradition und -Präzision, sei es in der Schneiderei oder der Glasschleiferei. Und auch im Fahrzeugbau. Eine Domäne, die vom 1895 als Laurin & Klement gegründeten Traditionshersteller Skoda mit dem Einstieg des VW-Konzerns (1991) zurückerobert werden konnte. Impulsgeber war der 1996 erstmals vorgestellte Octavia: ein Kompaktmodell mit Mittelklassemaßen – die erste komplette Neuentwicklung als Familienmitglied der Wolfsburger. Die erste Genera-tion wurde bis 2004 gebaut, gemeinsam mit der zweiten wurden bisher knapp über 3,7 Millionen Octavias weltweit verkauft (Österreich: 105.651). Diesen Erfolg will Skoda konsequent weiter ausbauen!

Auf die zu erwartende Erfolgsstraße mitgegeben haben die Tschechen dem neuen Octavia, der dritten Generation, dafür einen neuen Anzug (siehe Schneiderei). Trotz Rundumwachstums – Länge 4.569 Millimeter (+ 90), Radstand 2.686 Millimeter (+ 108), Breite 1.814 Millimeter (+ 45), Höhe 1.461 Millimeter (+ 13) – ist die Limousine schlank und elegant geworden, mit kristallinen Designzutaten (siehe Glasschleiferei), z. B. an den Frontscheinwerfern. Hinter seiner coupéhaften Seitenlinie bietet er auf der Plattform des VW Golf VII noch mehr Platz – für die Fondinsassen und für das Gepäck. Unter der großen Heckklappe kann man mindestens 590 Liter Ladegut verstauen. Faltet man Fondsitze und Beifahrersessel zusammen, passen bis zu 1.580 Liter rein! Das neue Interieur ist wohnlich und braucht nicht erst in der Topausstattungsstufe den Vergleich mit nobleren Klassen zu scheuen – nicht nur wegen des bis zu acht Zoll großen Touchscreen-Displays. Bei all dem ist der Wagen nicht schwerer geworden – im Gegenteil: um bis zu 102 Kilogramm leichter.

Was nach dem Starten sofort auffällt (ob Benziner oder Diesel), ist die tolle Geräuschdämmung. Genauso wie das untadelige Fahrverhalten – welcher der vier Modi des Driving Mode Selection-Systems auch angewählt ist (Normal, Sport, Eco, Individual). Im Sinne von clever und smart, weil effizient und sparsam.

Neu: Skoda Octavia
Start & Preis. Österreich-Start der Limousine ist Mitte März. Ab 17.980 € (1,2-Liter-Benziner mit 86 PS).
Vier Benziner: 1.2 TSI/86 PS, 1.2 TSI/105 PS, 1.4 TSI/140 PS, 1.8 TSI/180 PS; vier Diesel: 1.6 TDI/90 PS, 1.6 TDI/105 PS, 1.6 TDI 110 PS (GreenLine ab Ende 2013), 2.0 TDI 150 PS. Folgt: Erdgasversion. Das  Einstiegsmodell hat: sieben Airbags, ESP, Multikollisionsbremse, weitere Ausstattungsdetails sind noch top secret. Die Kombi-Version folgt noch im ersten Halbjahr 2013 (als RS und 4x4), die Laurin & Klement-Modell-
linie wird in der zweiten Jahreshälfte nachgereicht.