Erstellt am 24. März 2014, 09:31

Das ganz scharfe S …. Audi | Kraftvolle Motoren in "kleinen" Autos. Mit zwei neuen S-Modellen erweitern die Ingolstädter die Allradpalette: S1 und S3 Cabriolet. Da kann man nur eines sagen: Wow!

Aluminiumaußenspiegel, schwarzer Dachspoiler, vier Auspuffendrohre - die optischen Erkennungsmerkmale des S1.  |  NOEN, Fotos: Audi
Von Alexander Seger

Im Kleinwagen-Segment läuft es für den VW-Konzern traumhaft: Der Polo führt die Verkaufshitparade souverän an, gefolgt vom Skoda Fabia. Beide teilen sich den Technikbaukasten, aus dem auch der A1 gefertigt wird.

Fahrmaschine par excellence: 231 PS starker S1

Das Topmodell der Mehrmarken-Familie rollt demnächst zu den Händlern: Mit dem 231 PS starken S1 bringt Audi einen allradgetriebenen Kraftzwerg (Fahrmaschine par excellence!) auf den Markt, der sich einen der legendärsten Namen aus dem Trophäenregal stibitzen durfte. Siehe Michelle Mouton. Siehe Walter Röhrl. Siehe Stig Blomqvist.

Dank der ab Werk zweistufig deaktivierbaren Fahrsicherheitselektronik sind dezente Drifts auf winterlichen Schneefahrbahnen ebenso möglich wie völlig losgelöstes Quertreiben. Letzteres ist ausschließlich abseits öffentlicher Verkehrsflächen empfehlenswert: Der S1 reagiert beim Lastwechsel recht giftig, man kommt beim Gegenlenken ohne elektronischen Schutzengel auch bei zweistelligen Minusgraden ordentlich ins Schwitzen (passiert im hohen Norden Europas) …

S3 Cabriolet: 300 PS unter der Motorhaube

Genau das Gegenteil ist beim S3 Cabriolet der Fall, wenn man (so wie wir) – deutlich unterhalb mitteleuropäischer Wohlfühltemperaturen das Verdeck öffnet (laut Betriebsanleitung ist das bis -15 Grad Celsius erlaubt). Dann nützen nämlich auch die Sitzheizung (Serie) und das Warmluftgebläse (Aufpreis) in der Kopfstütze nicht mehr viel. 18 Sekunden dauert das Schließen des Verdecks, das Öffnen geht eine Sekunde schneller – bis zu 50 km/h darf man dabei fahren.
x  |  NOEN, kati ebner
Der offene S3 hat exakt 300 PS unter der Motorhaube, was für abgeregelte 250 km/h und entsprechend wirres Kopfhaar gut ist.

Natürlich beherrscht das S3 Cabriolet auch das gemütliche Cruisen – dementsprechend erwartet der Importeur, dass die Mehrzahl der Kunden (75 Prozent) die S tronic (Doppelkupplungsgetriebe) bestellen wird. Sportlichen Sound als Fahrtuntermalung liefert eine elektronisch gesteuerte Klappe am Schalldämpfer.

Fahreindruck? Nicht brutal hart, die Bodenwellen werden aller Sportlichkeit zum Trotz mit einer komfortablen Note weggebügelt. Danke!

Hierzulande wird das S3 Ca-briolet rechtzeitig vor dem Sommer erwartet. Die Preise für das einzige Allrad-Cabrio in der Kompaktklasse stehen noch nicht fest. Gewiss ist allerdings schon jetzt, dass es zu den exklusiveren Fahrzeugen im Straßenbild zählen wird. Handverlesen sozusagen …
 
Neu: Audi S1
Start & Preis. Ab Mai, Vorverkauf ab sofort – Dreitürer ab 34.900 €, Fünftürer (Sportback) ab 35.970 €.
Serienmäßig u. a.: Fahrdynamiksystem drive select, Sportsitze vorne, Klimaautomatik. Motor: 2.0 TFSI – Turbobenziner, vier Zylinder, 1.984 Kubikzentimeter, 231 PS, 370 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 250 km/h, in 5,8 (5,9) Sekunden auf Tempo 100, ab 7,0 (7,1) Liter pro 100 Kilometer.

Neu: Audi S3 Cabriolet
Start & Preis. Ab Juni, Vorverkauf voraussichtlich ab Mitte April. Preis noch offen.
Serienmäßig u. a.: Fahrdynamiksystem drive select, Klimaautomatik, Stoffverdeck mit Topgeräuschdämmung, aktives Überrollschutzsystem. Motor: 2.0 TFSI – Turbobenziner, vier Zylinder, 1.984 Kubikzentimeter, 300 PS, 380 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 250 km/h, in 5,4 Sekunden auf Tempo 100, ab 7,1 Liter pro 100 Kilometer (mit der S tronic).