Erstellt am 25. August 2014, 09:28

von Thomas Vogelleitner

Hyundai Grand Santa Fe im BVZ-Test. Seit kurzem heißt das Hyundai-Flaggschiff Grand Santa Fe. Es handelt sich dabei um einen selbstbewussten Großraum-SUV mit einem fairen Preis/Leistungs-Verhältnis.

Storm Edge. Die Designer ließen sich von den Ausprägungen der Natur bei der Bildung eines Sturms inspirieren. Wir finden das Design cool.  |  NOEN, Hyundai
Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an – der Grand Santa Fe ist ein richtig mächtiges Schlachtschiff! Im Vergleich zum normalen Santa Fe ist er um 225 Millimeter länger – und das spürt man auch. Der Siebensitzer hat Platz, Platz, Platz. Der Innenraum erinnert deshalb mehr an einen Van als an einen SUV. Angenehm: Schnell und einfach lässt sich die dritte Reihe im Boden verstecken.



Fahreindruck? Das Fahrverhalten des Grand Santa Fe ist darauf abgestimmt, den Blutdruck niedrig zu halten. Der Wagen federt sanft, der 197 PS starke Diesel säuselt ein sanftes Schlaflied, die sechsstufige Automatik lässt sich nicht hetzen, die Lenkung ist so leichtgängig wie bei einem Kleinwagen. Sagen wir Langstreckengleiter zu ihm! Zumindest, bis man die Taste für den Sportmodus entdeckt hat … Aufpassen heißt es in den Tiefgaragen/Parkhäusern – da steigt nämlich der Blutdruck, da wünscht man sich 225 Millimeter weniger. Mindestens.

Der Grand Santa Fe ist das Hyundai-Flaggschiff – ohne Wenn und Aber. Das merkt man auch bei der Ausstattung, die Liste der serienmäßigen Goodies ist sehr lang. Für unsere Infobox, rechts, viel zu lang.

Im BVZ-Test:

Hyundai Grand Santa Fe 2.2 CRDi 4WD Automatik

Karosserie: fünf Türen, sieben Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.915 x 1.885 x 1.695 Millimeter, Radstand 2.800 Millimeter, Bodenfreiheit 180 Millimeter, Böschungswinkel vorne/hinten 16,7/20,2 Grad, Rampenwinkel 15,8 Grad, Eigengewicht 2.131 Kilogramm, gebremste Anhängelast 2.000 Kilogramm, Kofferraumvolumen 634 bis 1.842 Liter.

Motor: Common-Rail-Turbodiesel, 2.199 Kubikzentimeter, vier Zylinder, 16 Ventile, 197 PS, 436 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 200 km/h, (ab) 7,6 Liter pro 100 Kilometer, (ab) 199 Gramm CO2 pro Kilometer.

Kraftübertragung: Allradantrieb, Automatikgetriebe (sechs Stufen).

Serienausstattung: sieben Airbags, Spurhalteassistent, Berganfahrhilfe, Bergabfahrhilfe, automatisches Lenksystem mit Einparkhilfe, Tempomat mit Speedlimiter, Navigationssystem, Zwei-Zonen-Klimaautomatik plus Klimaanlage für die dritte Reihe, beheizbares Lenkrad, Alarmanlage, Lederinnenausstattung …

Preis: ab 57.490 €.

Fazit: Einfach top!