Erstellt am 12. August 2013, 09:00

Der perfekteste 3er …. BMW | Der GT (Gran Turismo) ist das neue Oberhaupt der 3er-Familie – herbei mit Kindern, Küche und Kabinett!

 |  NOEN, BMW
Von Thomas Vogelleitner

Nachgelesen bei Wikipedia: Gran Turismo (italienisch) – kurz GT und frei übersetzt „große Fahrt“ – beschreibt den Verwendungszweck ursprünglicher GT-Fahrzeuge, also relativ komfortabler und gut motorisierter Sportwagen, die für Langstreckenrennen geeignet sind.

Nach dem (eher barock wirkenden) 5er GT hat München den 3er GT auf den Markt gebracht. Ein Kombi? Eine Limousine? Ein Coupé? Eigentlich von allem etwas … und das ist gut so! Beim 3er GT handelt es sich um ein komplett eigenständiges Konzept. Ein Beweis, dass sich Dynamik, Ästhetik und Funktionalität nicht widersprechen müssen. Ist quasi die edle Big Box in der 3er-Familie.

Im Vergleich zum Kombi um 200 Millimeter länger (Radstand plus 110 Millimeter) – und man sitzt um angenehme 60 Millimeter höher (das merkt man beim Ein- und Aussteigen sofort, die Rundumsicht ist zudem auch besser). Beeindruckend die Beinfreiheit im hinteren Bereich: Zwei 1,90-Meter-Menschen haben da hintereinander mehr als reichlich Platz. Das Raumangebot im Fond ist zwischen 5er und 7er angesiedelt, kann selbst mit der Fußraumprärie des Skoda Superb konkurrieren (und das soll was heißen!). Unter dem Strich: abso-lute Lounge-Atmosphäre …



Der ausfahrende Heckspoiler ist ein nettes Goody – übrigens der erste seiner Art in einem BMW-Fahrzeug. Sorgt für noch stabileres und souveränes Fahrverhalten (fährt ab 100 km/h aus, und ab 70 km/h wieder ein). In Agilität kann der 3er GT mit seinen Brüdern mithalten, wenngleich das Business/Familien/Reise/Freizeit-Auto mehr auf Komfort abgestimmt wurde (was ja kein Fehler ist). Passt perfekt dazu: der 320d mit 184 PS und die achtgängige Automatik (arbeitet so was von souverän). Der Höchstgeschwindigkeit von 226 km/h steht ein Durchschnittsverbrauch von 4,9 Litern gegenüber (naja, wir kamen auf rund sechs Liter).
Der Ordnung halber: Die Heckklappe ist wischerlos und die Seitenscheiben sind rahmenlos.
Fazit: Eine interessante Alternative zum 5er!

Im NÖN-Test: BMW 320d A Gran Turismo
Preis & Serienausstattung

Ab 43.583 € – sechs Airbags, dynamische Stabilitätskontrolle inklusive Traktionsmodus und Anfahrassistent, Fahrerlebnisschalter inklusive Eco Pro, Klimaautomatik, Durchladesystem, CD/MP3-Radio, Freisprecheinrichtung mit USB-Schnittstelle, Reifenpannenanzeige, Start/Stopp-Funktion, Bremsenergierückgewinnung.

Karosserie
Fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.824 x 1.828 x 1.508 Millimeter, Radstand 2.920 Millimeter, Eigengewicht 1.575 Kilogramm, Zuladung 570 Kilogramm, Anhängelast gebremst 1.600 Kilogramm, Tankinhalt 57 Liter, Kofferraumvolumen 520 bis 1.600 Liter.

Motor
Diesel, TwinPower-Turbo, Direkteinspritzung (Common Rail), vier Zylinder, 16 Ventile, 1.995 Kubikzenti-
meter, 184 PS, 380 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 226 km/h, in 7,9 Sekunden auf Tempo 100, 4,9 Liter pro 100 Kilometer, 129 Gramm CO2 pro Kilometer.

Kraftübertragung
Heckantrieb, Automatikgetriebe (acht Gänge).