Erstellt am 18. Februar 2013, 10:33

Die Freiheit genießen. VW | Alltagstauglich, sportlich und sparsam – so präsentiert sich das neue Beetle Cabrio. Preislich geht es mit 22.990 € los – somit das günstigste Cabrio der VW-Geschichte!

 |  NOEN
Von Stefan Kaiser

Wenn Nostalgie auf moderne Sportlichkeit trifft – dann kommt ein VW Beetle Cabrio raus … Das neue Kultmodell wuchs in der Länge um 152 Millimeter (somit 4.278 Millimeter) – die Proportionen wurden insgesamt dynamischer, VW nennt es ein „souveränes Design“, Jenseits von Fahr- und Verbrauchsleistungen die wichtigste Zahl bei einem Cabrio: Die Zeit, in der sich das Verdeck öffnen lässt. In 9,5 Sekunden ist das beim VW geschehen, elek-trohydraulisch, serienmäßig. Bis zu Tempo 50 klappt das auch während der Fahrt. Geschlossen ist das Stoffverdeck nach 11,0 Sekunden – die zusätzlichen 1,5 Sekunden genehmigt sich die Elektrohydraulik, um das Dach automatisch im Windschutzscheibenrahmen zu verankern.

Porsche Austria rechnet für 2013 mit einem Cabrio-Anteil von etwa 50 Prozent am gesamten Beetle-Volumen – damit das Ziel erreicht wird, werden gleich drei Benziner (TSI) mit 105, 160 und 200 PS sowie zwei Diesel (TDI) mit 105 und 140 PS angeboten.

Sportlichstes und sparsamstes Beetle Cabrio aller Zeiten! Absoluter Sparmeister ist der 1.6 TDI mit 105 PS – verbraucht dank BlueMotion-Technologie (Start/ Stopp-System, Rekuperationsmodus) nur 4,5 Liter auf 100 Kilometer (118 Gramm CO2 pro Kilometer). Am schnellsten geht der 2.0 TSI mit 200 PS – und zwar bis zu 223 km/h. Alle Motoren lassen sich übrigens mit dem genialen Doppelkupplungsgetriebe kombinieren.

Neu: VW Beetle Cabrio
Start & Preis. Ab sofort bestellbar, Markteinführung am 1. März.
Benziner: 105 PS ab 22.990 €, 160 PS ab 26.560 €, 200 PS ab 32.370 €. Diesel: 105 PS ab 25.310 €, 140 PS ab 28.790 e. Zur Wahl stehen drei Ausstattungslevel (Beetle, Design, Sport) und drei Sondermodelle (50s Edition, 60s Edition, 70s Edition). Ergänzt wird dieses Spektrum durch zwölf Lack- und zwei Verdeckfarben (Schwarz, Nutriabeige), elf unterschiedliche Interieur-Stoff und Leder-Trims, zwölf Felgen …
Die Serienausstattung beim Einstiegsmodell: ESP mit Bremsassistent und Bremsanfahrassistent, sechs Airbags, aktives Überrollschutzsystem, elektrisches Textilverdeck, Persenning, Klimaanlage, CD/MP3-Radio.
Erwarteter Anteil Benziner: 70 Prozent. Erwarteter Anteil Doppelkupplungsgetriebe: 25 Prozent.
Vom „New Beetle Cabrio“ 1. Generation (von 2003 bis 2010 produziert) wurden in Österreich 1.322 Fahrzeuge neu zugelassen.