Erstellt am 14. Oktober 2013, 09:46

Downsizing ist angesagt. Volvo | Weniger ist mehr! Die Zeit der großen Fünf- und Sechszylinder läuft bei den Schweden ab – die neuen Vierzylindermodelle sind ab jetzt (Oktober) bestellbar.

 |  NOEN, Volvo
Von Franz Dohnal

Die Skandinavier beenden die Produktion großvolumiger Motoren. Der Begriff vom Downsizing, der Verkleinerung der Hubräume, schlägt bei Volvo voll durch.
DriveE heißt die neue Motorengeneration – sie umfasst Common-Rail-Diesel-Aggregate und Benzin-Direkteinspritzer mit jeweils vier Zylindern und zwei Litern Hubraum. Das Leistungsspektrum: 120 bis 230 PS bzw. 140 bis 306 PS. Volvo verspricht für die neuen Kraftspender eine höhere Leistung als aktuelle Sechszylinder und bis zu 30 Prozent Kraftstoffeinsparung. Der V60 D4 mit 181 PS begnügt sich zum Beispiel mit nur noch 3,9 Litern pro 100 Kilometer (CO2-Ausstoß: 105 Gramm pro Kilometer).

Bei den Selbstzündern feiert das Einspritzkontrollsystem iArt seine Weltpremiere: Anstelle eines einzigen Drucksensors in der Kraftstoffleitung verfügt jedes Einspritzventil über einen eigenen kleinen Sensor. Die Erhöhung des Einspritzdrucks auf 2.500 bar in Verbindung mit der iArt-Technik kann als zweiter Schritt der Dieselrevolution beschrieben werden.

Die ersten drei Aggregate – zwei Benziner (T6/306 PS, T5/ 245 PS) und ein Diesel (D4/181 PS) – stehen ab Ende des Jahres für die überarbeiteten Modelle S60, V60 und XC60 zur Auswahl. Der kleinere Ottomotor und der Selbstzünder werden auch im V70, XC70 und S80 verfügbar sein. Die Aggregate ersetzen die bisherigen acht Motoren-Architekturen auf drei Plattformen, sie werden bis 2015 kontinuierlich eingeführt.
Die Übertragung der Antriebskräfte der neuen Motorengeneration kann durch eine neue Acht-Gang-Automatik oder eine verbesserte Sechs-Gang-Schaltung erfolgen. Vor allem die Automatik, mit kaum mehr spürbarem Gangwechsel, ergänzt die neue Fahrkultur perfekt.

Last but not least: Die Motoren können mit einem elektrischen Antriebsstrang verknüpft werden und somit auch in einem Plug-in-Hybriden zum Einsatz kommen.

Neu: Volvo DriveE
Start & Preis. Die ersten Autos kommen Ende 2013. Preise: S60 – D4 ab 34.800 €, T5 ab 39.700 €,
T6 ab 51.300 €; V60 – D4 ab 36.800 €, T5 ab 41.000 €, T6 ab 52.600 €; XC60 – D4 ab 38.644 €, T5 ab 47.020 €, T6 ab 56.800 €; V70 – D4 ab 42.200 €, T5 ab 51.000 €; XC70 – D4 ab 44.000 €, T5 ab 52.800 €; S80 – D4 ab 39.800 €, T5 ab 48.600 € (unterschiedliche Ausstattungsniveaus).