Erstellt am 02. Dezember 2013, 11:21

Einer, der Farbe bekennt!. Renault | Mit dem Captur haben die Franzosen ein gutes Argument im boomenden Segment der kleinen Kompakt-SUVs. Renault sagt „Urban Crossover“ zu ihm.

Sportlicher SUV, komfortabler Van und agile Limousine - laut Renault ist der Captur drei Autowelten in einem. Auf alle Fälle ist er voll im Trend - und der Modus-Nachfolger.  |  NOEN, Foto: Renault
Von Beatrix Keckeis-Hiller

Der Captur ist nicht bloß ein hochbeiniger Crossover (auf Clio-Basis), der auf Allradantrieb verzichtet (2014 kommt eine Version mit elektronischer Traktionsunterstützung). Er ist ebenso ein modisches Statement. Einer, der Farbe bekennt! So wie im Falle des getesteten Modells: Mit seiner auffälligen Kontrastlackierung in Schwarz und Orange – die seinen individuellen Auftritt unterstreicht – sorgte er besonders an trüben und kalten Herbsttagen für einen erfrischenden Lichtblick.

x  |  NOEN, Foto: Renault
Aufmunternd wirkte sich auch die reichhaltige Ausstattungsversion Dynamique aus, die unter anderem durch eine wohltuende Sitzheizung (optional, 195 €) angereichert war. Nicht weniger angenehm bewiesen sich die kompakten Abmessungen sowie seine Wendigkeit und Übersichtlichkeit in der Stadt bei gleichzeitig solider Leistungsfähigkeit für Landstraßen und den einen oder anderen Autobahnabschnitt. Feldwege meisterte er brav, auch dank gut gelungener Ausgewogenheit der Fahrwerksabstimmung. Fondpassagiere haben sich über mangelnden Komfort nicht beklagt (die Fondbank lässt sich übrigens um 160 Millimeter in der Längsrichtung verschieben).

Bei aller Rundumzufriedenheit stimmte der Blick auf die Treibstoffrechnung noch zufriedener: Renaults Normmix-Verbrauchsangabe von 3,6 Litern auf 100 Kilometer ist nicht viel daneben. Unser Testkandidat hat sich unter Ausnützung aller Heizaggregate, Lichtquellen und Audiosysteme mit rund vier Litern Diesel zufriedengegeben – trotz engagierten Abrufs seiner kräftigen 90 PS Leistung.
Fazit: Auch ohne Allradantrieb ist der Renault Captur eine glaubhafte Interpretation des Themas Sports Utility Vehicles.

NÖN-Test: Renault Captur dCi 90 Dynamique
Karosserie
Fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.122 x 1.778 x 1.566 Millimeter, Radstand 2.606 Millimeter, Bodenfreiheit 200 Millimeter, Wendekreis 10,42 Meter, Eigengewicht 1.245 Kilogramm,
Kofferraumvolumen 377 bis 1.235 Liter.

Motor
Common-Rail-Turbodiesel, vier Zylinder, acht Ventile, 1.461 Kubikzentimeter, 90 PS, 220 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 171 km/h, in 13,1 Sekunden auf Tempo 100, 3,6 Liter pro 100 Kilometer, 95 Gramm CO2 pro Kilometer.

Kraftübertragung
Vorderradantrieb, Schaltgetriebe (fünf Gänge).

Preis & Serienausstattung
Ab 21.200 € – Front- und Seiten-Airbags, Stabilitätskontrolle, Antriebsschlupfregelung, Berganfahrhilfe, Tempomat mit Tempobegrenzer, Klimaautomatik, CD/MP3-Radio, Bluetooth-Freisprecheinrichtung,
Navigationssystem, schlüsselloser Zugang und Start, LED-Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer mit statischem Abbiegelicht, 17-Zoll-Aluminiumräder.