Erstellt am 18. Mai 2015, 10:58

von Thomas Vogelleitner

Hyundai i30 Kombi im BVZ-Test. Die Koreaner haben derzeit einen guten Lauf. Am Erfolg nicht gerade unbeteiligt ist der i30 Kombi.

Sieht gut aus. Fühlt sich ebenso gut an. Der i30 Kombi überzeugt mit hoher Qualität.  |  NOEN, Hyundai
Der Kombi ist flott gezeichnet, ohne überstylt zu wirken. Das Heck wirkt alles andere als angehängt, es fügt sich harmonisch in die Form – ein eigenständiges Markengesicht hat Hyundai ja mittlerweile gefunden. Innen gibt es erstklassige Sitze, übersichtliche Instrumente und sympathische Materialien.

Ebenfalls sehen lassen kann sich das Platzangebot: Der Kofferraum ist groß (bis zu 1.642 Liter) und glattflächig, unter seinem Boden sind einige Geheimfächer.

Selbstzünder entpuppt sich als erstklassige Wahl

Der 110 PS starke Selbstzünder entpuppt sich als erstklassige Wahl. Er läuft ausnehmend leise, fast seidig. Ein Turboloch ist kaum zu spüren. Das Doppelkupplungsgetriebe (DCT steht für „Dual-Clutch-Transmission“) arbeitet souverän, die Schaltvorgänge erfolgen ohne Zugkraftunterbrechung.



Verbrauch? Wir kamen im Schnitt auf knapp unter fünf Liter – bei flotter Fahrweise. Fahreindruck? Der in Tschechien produzierte Hyundai rollt weich über Unebenheiten, poltert auch auf kurzen Schlägen nicht. Angenehm!


Im BVZ-Test: Hyundai i30 Kombi 1.6 CRDi DCT Comfort

Karosserie: fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.485 x 1.780 x 1.500 Millimeter, Radstand 2.650 Millimeter, Wendekreis 10,6 Meter, Eigengewicht 1.496 Kilogramm, Anhängelast gebremst 1.500 Kilogramm, Kofferraumvolumen 528 bis 1.642 Liter.

Motor: Common-Rail-Turbodiesel, vier Zylinder, 1.582 Kubikzentimeter, 110 PS, 300 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 185 km/h, in 12,2 Sekunden auf Tempo 100, 3,9 Liter pro 100 Kilometer, 109 Gramm CO2 pro Kilometer, Abgasnorm Euro 6.

Kraftübertragung: Frontantrieb, Doppelkupplungsgetriebe (sieben Stufen).

Preis & Serienausstattung: ab 24.490 € – inklusive: sechs Airbags, elektronisches Stabilitätsprogramm, Berganfahrhilfe, Flex Steering (Lenkeinstellmodi – Normal/Comfort/Sport), Tempomat mit Speedlimiter, Start/Stopp-Automatik, Alarmanlage, Einparkhilfen hinten, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Audiosystem, Bluetooth.

Fazit: Mehr als eine Alternative …