Erstellt am 14. November 2011, 00:00

Extravaganz Nummer 5. CITROËN / Das dritte Modell der DS-Baureihe trägt die Nummer 5 – und ist die Nummer 1 mit einer Diesel-Hybrid-Option.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON BEATRIX KECKEIS-HILLER

Die Nachkommenschaften legendärer Auto-Ikonen müssen nicht zwangsläufig Retro-Modelle sein. Siehe DS. Hier sind die Erben der „Déesse“ („Göttin“) jene, die aus dem Mainstream herausfahren und die noble Klasse markieren – optisch, technisch und technologisch. Den neuen DS-Anfang gemacht hat vor zwei Jahren der DS3, heuer gefolgt vom DS4. Jetzt steht Nummer 5 am Start, die göttliche Familie ist aber noch nicht vollzählig.

Der 4,54 Meter lange Citroën kann sich sehen lassen – hat eine eigenständige Karosserie mit athletischer Front, coupéhafter, lang gestreckter Seitenlinie und markantem Heck, garniert mit reichlich (Dach-)Glas. Im Interieur ist es bei aller Hochtechnologie gediegen und ergonomisch wohnlich. An Bord ist auch ein komplettes Sicherheits-Paket, dazu Top-Technisches (je nach Ausstattungsvariante) – u. a. Head-up-Display, Xenon-Kurvenlicht, Spurhalteassis-
tent, Rundum-Einparksensoren, Fernlichtautomatik …

Fahrwerksseitig steht hohe Sportlichkeit im Vordergrund, Lenkung und Bremsen sind kongenial darauf abgestimmt. Die Motoren? Zwei Diesel und zwei Benziner – mindestens 110 PS, maximal 200 PS. Folgend der DS-Innovations-Tradition gibt es außerdem für den DS5 als Erstem bei Citroën die Option auf den Diesel-Hybrid, eine Entwicklung des PSA-Konzerns (siehe Peugeot 3008). Gesamtleistung 200 PS – auch mit Allradantrieb, auch rein elektrisch fahrbar (maximal vier Kilometer).