Erstellt am 25. April 2016, 08:54

Fiat Tipo: Bella Italia!. Italienisches Design, kompakte Maße, großer Kofferraum – die Rede ist vom neuen Tipo. Kommt zuerst mit Stufenheck.

Kommt, nach drei Jahren Entwicklungszeit, brandneu: Tipo. Der Stufenheck-Limousine folgt im Juli der Fünftürer, denKombi hat man für Herbst angekündigt.  |  NOEN, ALDO FERRERO

Klar, der war schon mal da. Aber das ist länger her. Bis dahin, genauer: von 1988 bis 1995, lief Fiats erster Tipo vom Band. Und war sogar einmal „Auto des Jahres“. Jetzt kommt der kompakte Klassiker, der in seinem ersten Leben als Schrägheck-Limousine konzipiert war, wieder – und zwar vorerst mit Stufenheck. Das heißt für den neuen Tipo: vier Türen, viel Platz, viel Komfort, viel Ausstattung … „Tipo-Logik“ nennen das die Strategen. Oder: „Überraschend viel, für überraschend wenig Geld!“

Rein äußerlich ist der neue Tipo 4,54 Meter lang, 1,79 Meter breit und 1,49 Meter hoch. Beim Radstand bringt er satte 2,64 Meter auf das Maßband, beim Kofferraumvolumen schafft er mindestens 520 Liter. Wer im Laderaum noch mehr Platz braucht, kann auch durchladen, oder umklappen. Außerdem stehen noch zwölf Liter Ablagen zur Verfügung.

Serienausstattung hat viel zu bieten

Unter der Motorhaube werken zwei Benziner und zwei Turbodiesel mit 95 bis 120 PS. Der Sparsamste unter ihnen ist der 1.3 MultiJet Eco mit 95 PS, Start/Stopp und nur 3,7 Liter pro 100 Kilometer (heißt: 98 Gramm CO2 pro Kilometer).

Viel Serienausstattung hat der neue Fiat auch noch zu bieten. Sechs Airbags, ESP, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel oder Klimaanlage sind schon beim Pop serienmäßig. Die Topversion Lounge verfügt weiters über Klimaautomatik, Tempomat, Sichtpaket und Nebelscheinwerfer. Außerdem: fünf Pakete – und neun Lackfarben.

Neu: Fiat Tipo

Start & Preis. Ab sofort erhältlich (viertürige Limousine). Preise: ab 13.790 € (für den 1.4/95 PS
Pop), Diesel ab 16.990 €.
Und der Aktionspreis startet schon bei 11.900 €.