Erstellt am 07. Oktober 2013, 11:06

Fit für die Großfamilie. Citroën | Der große Technospace! Ab sofort ist der neue Grand C4 Picasso zu haben – mit viel Platz (bis zu sieben Sitzplätze) und einem neuen Sauberdiesel.

 |  NOEN, GREG
Wenige Wochen nach dem neuen C4 Picasso bringt Citroën jetzt auch den Grand C4 Picasso neu auf den Markt (Motto: „Noch mehr Technik in noch mehr Raum – der große Technospace“). Der Bis-zu-Siebersitzer ist um 16 Zentimeter länger als der Fünfsitzer. Optisch unterscheiden sich die beiden Autos deutlich voneinander – die Franzosen haben den C4 Picasso nicht nur einfach in die Länge gezogen!

Wo die kurze Variante ein bisschen verspielt und stark gewölbt ist und so fast als Raumcoupé durchgeht, sieht das lange Modell sehr viel strenger, aufrechter und nüchterner aus und wirkt so ernsthaft wie eine französische Ausgabe des VW Sharan.
Dank der neuen Plattform EMP2 wuchs der Radstand auf 2,84 Meter (ein Plus von elf Zentimeter gegenüber dem Vorgänger) – bei Beibehaltung der Gesamtlänge (4,6 Meter). Das bedeutet: mehr Platz für die Passagiere (plus Gepäck). Konkret wuchs das Laderaumvolumen um 69 auf 645 Liter (in fünfsitziger Konfiguration). Ist die zweite Sitzreihe in vorderstmöglicher Position (um 15 Zentimeter verschiebbar), dann stehen 700 Liter zur Verfügung. Beachtlich: bis zu 2,75 Meter Laderaumlänge. Ebenfalls fein: Verbesserte Türöffnungen ermöglichen einen leichteren Zugang in die dritte Reihe (in der sich vor allem kleine Kinder wohl fühlen). Und der leidige Balken der Gepäckraumabdeckung findet bei Nichtgebrauch seinen Platz hinter den zwei Sitzen der letzten Reihe.

Der Innenraum des Citroën ist mit seinem klaren und schlichten Design im Stil eines Lofts gestaltet. Ein Eindruck, der durch die serienmäßige Weitwinkel-Panorama-Frontscheibe und das optionale Panoramaglasdach noch intensiviert wird. Insgesamt sind es 5,7 Quadratmeter verglaste Fläche – rekordverdächtig …

Stolz sind die Franzosen auch auf den 150 PS starken BlueHDi (der neue Peugeot 308 bekommt diesen Motor erst nächstes Jahr). Erfüllt die Euro-6-Abgasnorm mit links. Hat ein Abgasregelmodul (SCR/selektive katalytische Reduktion, Harnstoffeinspritzung) integriert, das die Emissionen deutlich reduziert. Die einzige Technologie, mit der zugleich die NOx-Gase (Stickoxide, minus 90 Prozent) und die CO2-Emissionen verringert werden können. Dies führt zu einem in dieser Kategorie noch nie erreichten Verhältnis von Leistung und Verbrauch: 150 PS bei CO2-Emissionen von nur 110 Gramm pro Kilometer mit Schaltgetriebe sowie 117 Gramm pro Kilometer mit Automatikgetriebe. Insgesamt stehen fünf Motoren zur Auswahl – ab 3,8 Liter pro 100 Kilometer.

Neu: Citroën Grand C4 Picasso
Start & Preis. Ab sofort erhältlich. Benziner: 120 PS ab 21.250/21.950 €, 156 PS ab 24.000/24.700 €. Diesel: 92 PS ab 23.600/24.300 €, 115 PS ab 24.750/25.450 €, 150 PS (Blue-HDi) ab 27.650/28.350 € (Fünfsitzer/ Siebensitzer – Preise jeweils inklusive 1.500 € Technobonus).
Serienmäßig bei der Einstiegsversion Attraction: sechs Airbags, ESP, Berganfahrhilfe, Reifendruckkontrollsystem, Tempomat mit Tempobegrenzer, elektrische Parkbremse, Klimaanlage, LED-Tagfahrlicht.
Serienmäßige bzw. optionale Highlights: Park-Assist-System (selbstständiges Einparken), System 360° (vier Kameras rund um das Fahrzeug), Toter-Winkel-Assistent, Spurassistent, Massagesitze vorne …