Erstellt am 27. Juli 2015, 10:06

von Michaela Fleck-Regenfelder

Ford Focus ST im BVZ-Test. Der ST ist der Sprinter in der Ford-Familie. Und der hat im Focus jetzt noch mehr Fahrspaß sowie noch mehr Sicherheit an Bord.

Fords feuerroter Focus: Racing Rot heißt die Sonderlackierung (164,75 e) für den neuen Focus ST (Sports Technology). Der hat außerdem schlanke Scheinwerfer, eine kantige Haube und mittig platzierte Auspuffdoppelrohre. Und, auf Wunsch, gibt es auch noch 19-Zöller ...  |  NOEN, Ford
Verstecken lässt er sich schlecht. Weil: Der ST fällt auf! Nicht nur wegen seiner feurigen Lackierung. Oder wegen seines rasanten Blechkleids. Vor allem wegen seines Sounds. Der wummert nicht vor sich hin, der röhrt, was das Zeug, nein: der chromblitzende Doppelauspuff mitten am Hintern, hergibt.

Motor ist ein starkes Argument

Der Motor ist natürlich auch ein Argument. Und ein starkes noch dazu. Auch wenn die 250 PS, die der Vierzylinder stemmt, die NoVA gleich mal auf 14 Prozent klettern lässt – das EcoBoost-Aggregat macht einfach tierisch Spaß. Das liegt auch am Sportfahrwerk. Und am dreistufig (Standard, Sport und Off) ein- bzw. ausschaltbaren ESP (Off ist nur was für Profis).



Dazu gibt es, wie gewohnt im Focus, komfortablen Platz auch im Fond. Und jede Menge großteils optionale Assistenten, die das Fahren leichter machen: von der Fahrspur bis zum Fernlicht und vom Verkehrsschild bis zur Müdigkeit. Ebenfalls eine feine Sache: das Cross-Traffic-Alert-System, das bei Querverkehr aller Art warnt.


Im NÖN-Test: Ford Focus ST

Karosserie: fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.362 x 2.010 (inklusive Spiegel) x 1.471 Millimeter, Radstand 2.648 Millimeter, Eigengewicht 1.437 Kilogramm, Kofferraum-volumen 363 bis 1.262 Liter.

Motor: Benziner, Turbo, Direkteinspritzung, vier Zylinder, 16 Ventile, 2.000 Kubikzentimeter, 250 PS, 360 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 248 km/h, in 6,5 Sekunden auf Tempo 100, 6,8 Liter Super 95 pro 100 Kilometer, 159 Gramm CO2 pro Kilometer, Abgasnorm Euro 6. Übrigens: Den Focus ST gibt es auch mit Dieselmotor.

Kraftübertragung: Frontantrieb, Schaltgetriebe (sechs Gänge).

Preis & Serienausstattung: ab 34.250 € – sechs Airbags, elektronisches Stabilitätsprogramm, Sportfahrwerk, Start/Stopp-System, Alarmanlage, beheizbare Recaro-Sportsitze vorne, Klimaanlage, MyKey-Schlüsselsystem, Scheinwerferassistent. Gegen Aufzahlung: Fahrerassistenzpaket (mit Fahrspur-, Fernlicht- und Toter-Winkel-Assistent) 1.361,96 €, Parkpilot hinten 450,33 €.

Fazit: Für Familiensportler …