Erstellt am 16. September 2013, 12:08

Für jeden etwas dabei. Mitsubishi | Vor 35 Jahren importierte die Firma Denzel erstmals Autos mit den drei Diamanten nach Österreich. Gefeiert wird jetzt mit einem Jubiläumsbonus.

 |  NOEN, Mitsubishi
Von Beatrix Keckeis-Hiller

Die einen verbinden die Fahrzeugmarke Mitsubishi mit den Offroad-Flaggschiffen Pajero und L 200 Pick-Up oder dem legendären Lancer Evo (ist derzeit in der zehnten Generation zu haben), die anderen erinnern sich an die erste Colt-Generation (ein absoluter Bestseller), für weitere wiederum ist das erste Großserienelektroauto, der i-MiEV, ein markanter Eckpfeiler … Für jeden ist etwas dabei, denn obwohl die Modellpalette des japanischen Herstellers vergleichsweise klein ist, zeigt das Logo der drei Diamanten starke Präsenz.

Seit 35 Jahren gibt es Mitsubishi in Österreich. Die Importvertragsunterzeichnung 1978 (genau war es am 12. April) ist heuer der Anlass, dieses Jubiläum mit einer Reihe von Aktionen und einem Festakt zu feiern. Dabei ließ Mitsubishi Aus-tria in der Zentrale bei Denzel in Wien-Inzersdorf gemeinsam mit Vertretern aus Japan die Vergangenheit Revue passieren, rückte die Gegenwart ins Licht und ließ in die Zukunft schauen.

Das Einst ist sportlich gekrönt, mit Rallye-Siegen, siehe Pajero (zwölf Paris-Dakar-Siege, davon sieben Jahre in Folge), siehe Evo (vier internationale, sechs nationale Rallye-Meister-titel). Das Jetzt ist unter anderem der besonders sparsame Kleinstwagen Space Star und der kürzlich gestartete SUV ASX mit der Kombination Diesel-Automatik. Die nahe Zukunft stellt sich dar anhand des SUV-Modells Outlander in einer Plug-In-Hybrid-Version, genannt PHEV. Der Antrieb erfolgt über einen 121-PS-Benziner und zwei Elektromotoren mit je 85 PS. Mixverbrauch: 5,8 Liter pro 100 Kilometer (44 Gramm CO2 pro Kilometer). 50 Kilometer sollen rein elektrisch möglich sein. Die kombinierte Reichweite: 800 Kilometer. Das beim 35-Jahr-Fest in Wien ausgestellte Fahrzeug wird auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. 9.) zu sehen sein, Österreich-Start wird dann im Frühjahr 2014 sein.

Bis dahin sollte auch die Lücke im nö. Händlernetz, in St. Pölten, geschlossen sein – auch wenn Mitsubishi-Austria-Verkaufsleiter Andreas Kostelecky keinen Zeithorizont für den Ausgang der derzeit „intensi-
ven Verhandlungen“ nennen möchte …

Die fernere Zukunft wird in Frankfurt ebenfalls auf dem Mitsubishi-Stand stehen: das Konzeptfahrzeug CA-MiEV, ein zweites vollelektrisches Modell in kompakter Größe und die Studie GR-HEV, die einen Vorgeschmack auf den Nachfolger des L 200 Pick-Up bietet.

Jubiläumsbonus
• Beim Space Star bis zu 500 €
• Beim Outlander bis zu 2.000 €
• Beim ASX bis zu 3.000 € 
• Jubiläums-Sondermodell Lancer 1.6 Austria Edition ab 13.990 €