Erstellt am 29. Juni 2015, 09:54

Giulia:. Die Giulia war jahrzehntelang Synonym für die Marke – nun soll sie aus der Bedeutungslosigkeit zurück in die Liga der Mittelklasse-Luxuslimousinen führen.

Voraussichtlich ab Ende 2015 bestellbar: Giulia.  |  NOEN, Alfa Romeo

Optisch ist der komplett neue Wagen mehr als ein Hingucker – „105 Jahre Evolution italienischen Designs spiegeln sich hier wider“, so die Italiener, die mit Alfa große Ziele haben.

Mit acht neuen Modellen in den nächsten drei Jahren will Fiat-Chef Sergio Marchionne den Absatz von zuletzt etwa 70.000 auf mehr als 400.000 Exemplare pro Jahr steigern. Zurück zur Giulia:

Die Topversion Quadrifoglio Verde hat 510 PS unter der Motorhaube (Leistungsgewicht von weniger als drei Kilogramm pro PS) – der Sechszylinder-Turbo wurde extra von Ferrari entwickelt. Damit soll der Alfa (die vier Buchstaben stehen übrigens für „Anonima Lombarda Fabbrica Automobili“) in 3,9 Sekunden Tempo 100 erreichen …