Erstellt am 22. Juni 2015, 11:45

von Franz Dohnal

VW Sharan: Gezielt weiterentwickelt. Die Großraumlimousine Sharan feiert heuer ihren 20. Geburtstag – als Geschenk gibt es eine gezielte Weiterentwicklung.

Bis zu sieben Sitzplätze, bis zu 2.430 Liter Kofferraumvolumen, bis zu 33 Ablagen - die Rede ist vom 4,85 Meter langen Sharan. Das neue Modell kommt Ende Juli in den Handel.  |  NOEN, VW
Optisch hat sich beim Facelift der zweiten Sharan-Generation wenig getan (LED-Lichter, neue Lackierungen, neue 16-Zoll-Felgen, edlere Applikationen und Stoffe im Innenraum). Erstens war es nicht notwendig, zweitens zählen ja die „inneren Werte“ … So sind zahlreiche Komfort- und Assistenzsysteme neu an Bord, viele dieser Systeme feiern Premiere im Segment des Sharan.

Erneuertes Spektrum an Infotainmentsystemen

Komplett erneuert hat Wolfsburg das Spektrum der Infotainmentsysteme. Sie bieten ein Höchstmaß an Konnektivität, denn erstmals sind MirrorLink, CarPlay von Apple und Android Auto von Google dabei.

Sicher ist sicher: Der Bis-zu-Siebensitzer hat in Zukunft immer eine Multikollisionsbremse an Bord (das System bremst das Auto nach einem Unfall automatisch ab). Das Umfeldbeobachtungssystem (serienmäßig bzw. optional) warnt den Fahrer bei einem zu geringen Abstand und greift gegebenenfalls bremsend ein. Die (in das System integrierte) City-Notbremsfunktion ist indes bei Geschwindigkeiten bis 30 km/h aktiv und löst vor einem Unfall automatisch eine Vollbremsung aus.

Erstmals wird auch die automatische Distanzregelung (bis Tempo 160) im großen VW-Van angeboten. Als Extra ebenfalls neu: Parklenkassistent (assistiertes Ein- und Ausparken) und Toter-Winkel-Warner mit Ausparkassistent (warnt beim Rückwärtsausparken vor Fahrzeugen im Querverkehr).



Fünf neue, überarbeitete Motoren werden angeboten (die Euro-6-Triebwerke sind um bis zu 14 Prozent sparsamer als beim Vorgänger) – Vierzylinder, jeweils mit Turbo und Direkteinspritzung. Die Benziner haben 150 und (ab August) 220 PS, die Diesel 115, 150 und 184 PS. Die Selbstzünder mit 115 und 150 PS verbrauchen im Schnitt lediglich 5,0 Liter pro 100 Kilometer – das kann sich echt sehen lassen!

Bis auf den kleinsten Diesel lassen sich alle Aggregate mit einem sechsgängigen Doppelkupplungsgetriebe kombinieren, das das Kraftstoff sparende „Segeln“ ermöglicht (Auskoppeln des Motors beim Gaswegnehmen). Allradantrieb gibt es auch – auf Wunsch beim 150-PS-Diesel.
 


Neu: VW Sharan 

Start & Preis.  Ab sofort bestellbar, die Markteinführung findet Ende
Juli statt. Preise? Benziner: 150 PS ab 39.250 €. Diesel: 115 PS ab 33.070 €, 150 PS ab 35.530 €, 184 PS ab 42.530 €. Vier Ausstattungsvarianten stehen zur Auswahl: Basis (Klimaanlage, zwei Schiebetüren hinten, Start/Stopp-System), Comfortline (Geschwindigkeitsregelanlage, Müdigkeitserkennung, Sport-Komfortsitze vorne, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen), Business (Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenfahrlicht, LED-Tagfahrlicht) und Highline (automatische Distanzregelung, Umfeldbeobachtungssystem mit City-Notbremsfunktion, Parkpilot, Klimaautomatik, beheizbare Vordersitze).
Erwarteter Motorenmix? 2 Prozent Benziner, 98 Prozent Diesel.
Markterwartung? VW möchte mit dem neuen Sharan wieder die Führungsposition im B-MPV-Segment einnehmen. Ziel: rund 35 Prozent Marktanteil im Jahr 2015.