Erstellt am 18. August 2014, 09:46

von Thomas Vogelleitner

Peugeot 308 im BVZ-Test. Ehre, wem Ehre gebührt: Der 308 ist das „Auto des Jahres 2014“. Und das zu Recht – meinen wir nach einem Blitztest.

Eine rundum harmonische, elegante Erscheinung: 308 (in Zukunft werden übrigens alle Modellnummerierungen mit einer 8 enden). Top die Qualität: Man höre sich nur das satte Geräusch beim Türzuschlagen an.  |  NOEN, Peugeot
Gut sieht er aus, der fünftürige 308. Klar und selbstbewusst, weniger effekthascherisch. In der Ruhe liegt eben die Kraft.

Ein wahres Meisterstück unter der Motorhaube

Im großzügigen Innenraum fällt das aufgeräumte Cockpit (die Franzosen nennen es i-Cockpit) sofort auf. Die meisten Funktionen (wie Klima, Radio oder Navi) lassen sich über einen 9,7 Zoll großen Touchscreen steuern. An die wenigen Schaltknöpfe muss man sich erst einmal gewonnen – aber wie heißt es so schön: Weniger ist mehr! Auch nicht gerade alltäglich: Der Drehzahlmesser ist rechts platziert und funktioniert gegen den Uhrzeigersinn – schaut irgendwie cool aus.

Unter Motorhaube des Testautos: ein wahres Meisterstück – der 1.6 BlueHDi 120 S&S ist ein extrem sparsamer und sauberer Diesel. BlueHDi bedeutet eine einzigartige Kombination aus Oxidationskatalysator, Selek-
tiver Katalytischer Reduktion und Partikelfilter. Dabei wird u. a. eine Absenkung der Stickoxid-emissionen um bis zu 90 Prozent und eine Verringerung der Anzahl der Rußpartikel um bis zu 99,9 Prozent ermöglicht. Da kann man nur sagen: Sauber gebrüllt, Löwe!



Und wie fährt sich der „Drei-Liter-Franzose“? Hellwach und wieselflink geht es von Kurve zu Kurve, das Fahrwerk ist fein ausbalanciert, das kleine Lenkrad liegt gut in der Hand.

Im BVZ-Test:

Peugeot 308 1.6 BlueHDi 120 S&S Allure

Karosserie: fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.253 x 1.804 x 1.457 Millimeter, Radstand 2.620 Millimeter, Wendekreis 10,4 Meter, (zwischen Bordsteinkanten) Eigengewicht 1.355 Kilogramm, Anhängelast gebremst 1.400 Kilogramm, Kofferraumvolumen 470 bis 1.309 Liter (gemessen nach der Wassermethode), gemäß VDA-Norm ab 420 Liter.

Motor: Common-Rail-Turbodiesel, 1.560 Kubikzentimeter, vier Zylinder, 16 Ventile, 120 PS, 300 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 196 km/h, in 9,7 Sekunden auf Tempo 100, (ab) 3,1 Liter pro 100 Kilometer, (ab) 82 Gramm CO2 pro Kilometer, Abgasnorm Euro 6.

Kraftübertragung: Frontantrieb, Schaltgetriebe (sechs Gänge).

Serienausstattung: sechs Airbags, ESP, Berganfahrhilfe, elektrische Feststellbremse, Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Einparkhilfe vorne und hinten, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Audioanlage, Bluetooth-Freisprechanlage, Navigationssystem, Full-LED-Scheinwerfereinheit, Regen- und Lichtsensor, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Start/Stopp-System.

Preis: ab 26.000 €. Günstigster 308er: 1.2 PureTech (mit 82 Benzin-PS) – 16.900 €.

Fazit: Bester Peugeot seit Jahren …