Erstellt am 23. Februar 2015, 08:17

von Franz Farkas

Hyundai Tucson: Neues Auto, alter Name. Der Nachfolger des iX35 heißt … Tucson, wie schon der erste SUV der Koreaner! Österreich-Start ist für September geplant.

Typischer Kühlergrill, markante Formen, straffe Linien: Hyundai hat beim Design deutlich aufgeholt - siehe neuer Tucson.  |  NOEN, Hyundai
Stolz präsentierte in Berlin der von Audi zu Hyundai gekommene Designchef Peter Schreyer das neueste Baby der Koreaner: „Der Tucson ist nun erwachsen geworden, jetzt stimmen die Proportionen!“

Materialien deutlich hochwertiger

Ein ansehnliches Auto ist er geworden. Aufgebaut auf einer neuen Plattform – 4,48 Meter lang (plus 65 Millimeter gegenüber dem Vorgänger). Der Innenraum bietet viel Platz, der Kofferraum ist mit 513 Litern mehr als ausreichend.

Zudem sind die Materialien deutlich hochwertiger geworden. Dazu kommt eine Vielzahl von Assistenzsystemen, wie etwa Notbremsassistent mit Fußgängererkennung, Toter-Winkel-Warner oder Einparkhilfe.



Die Motorenpalette besteht aus zwei Benzin- (135 und 170 PS) sowie aus drei Dieselaggregaten (115, 136 und 184 PS). Der Topbenziner ist mit einem Doppelkupplungsgetriebe erhältlich, die zwei größeren Selbstzünder können mit einer sechsgängigen Automatik geordert werden. Weiters wird man zwischen Front- und Allradantrieb wählen können.