Erstellt am 29. März 2016, 09:07

von Michaela Fleck-Regenfelder

Im BVZ-Test: Audi A4 2.0 TDI. Elegant war er schon immer. Jetzt kommt der A4 auch noch richtig sportlich daher – und bleibt trotzdem immer galant.

Farbe für Mutige: Mais-Gelb - damit schaut der neue A4 gut aus. Beim Design wurde nicht experimentiert, sondern behutsam weiterentwickelt. Evolution statt Revolution.  |  NOEN, Foto: Audi

Die Taferlklasse hat er schon längst hinter sich. Schließlich ist der Zweitkleinste unter den Stufenheck-Limousinen mit den vier Ringen derzeit schon in der fünften Generation am Start. Und in Sachen Abmessungen legt er immer mehr zu.

Für den Innenraum heißt das: komfortabler Platz für den Chauffeur und die drei Fahrgäste (der vierte Mitfahrer muss sich auf der Rückbank schon etwas zusammenfalten). Für das Fahrgefühl heißt das: feines Gleiten statt hektischem Hetzen – was auch am straffen, aber nicht harten Fahrwerk und am gut abgestimmten Schaltgetriebe liegt. Auch der 150-PS-Diesel hat daran seinen Anteil: satte Power von unten heraus, genug Luft nach oben bei höheren Drehzahlen und vorbildlich sparsam bzw. sauber. Muss ebenfalls erwähnt werden: die feine Geräuschdämmung.
 


Sitze und Cockpit sind adrett angezogen und nobel ausgestattet. Die Ergonomie ist (typisch Audi) top. Nur bei den Extras fällt der A4 etwas aus der Diplomatenrolle. Da findet sich einiges (wie: elektrisch anklapp-
bare Außenspiegel), was andere serienmäßig haben.

Im BVZ-Test: Audi A4 2.0 TDI Sport

Karosserie: vier Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.726 x 1.842 x 1.427 Millimeter, Radstand 2.820 Millimeter, Eigengewicht 1.430 Kilogramm, Anhängelast gebremst 1.900 Kilogramm, Kofferraumvolumen 480 bis 965 Liter.
Motor: Common-Rail-Turbodiesel, vier Zylinder, 16 Ventile, 1.968 Kubikzen-timeter, 150 PS, 320 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 221 km/h, in 8,9 Sekunden auf Tempo 100, (ab)
3,8 Liter pro 100 Kilometer, (ab) 99 Gramm CO2 pro Kilometer, Euro 6.
Kraftübertragung: Frontantrieb, Schaltgetriebe (sechs Gänge).
Serienausstattung: sechs Airbags, elektronische Stabilisierungskontrolle und Differenzialsperre, adaptives Fahrwerk, Tempomat mit Begrenzer, Start/Stopp-System, elektrische Parkbremse, Audi pre sense city (erkennt Fahrzeuge und Fußgänger bis 85 km/h), Klimaautomatik, CD/MP3-
Radio, Bluetooth. Extras: Einparkhilfe plus 972,93 €, Drei-Zonen-Klimaautomatik 853,62 €, Sitzheizung vorne 450,18 €, Sport-Lederlenkrad 329,64 €.
Preis: ab 38.700 € (Testauto).

Fazit: Nicht nur für Politiker …