Erstellt am 23. November 2015, 08:24

von Michaela Fleck-Regenfelder

Im BVZ-Test: Opel Insignia Country Tourer. Rüsselsheims Oberklasse ist mit Gummistiefeln und Allradantrieb genauso elegant wie ohne. Und bärenstark ist sie auch noch.

Im Anzug aufs Land: Insignia Country Tourer. Der Abenteurer in der Insignia-Familie. Hat dafür Kinn-, Flanken- und Hüftschutz angelegt (und einen, wie Entwickler sagen, »angedeuteten« Unterfahrschutz vorne und hinten). Und steht/fährt um 20 Millimeter höher über dem Boden. Für den Diplomatenstatus spricht dagegen das Chrom-Make-up an der Front und die Doppelauspuffanlage.  |  NOEN, Axel Wierdemann
Mit Kleinkram hält sich Opels Größter nicht auf. Den überlässt er lieber seinen „kleinen“ Brüdern, Karl & Co.
Nein, der Insignia mag den großen Auftritt! Erst recht in der Wald- und Wiesenversion (heißt bei Opel Country Tourer). Kein Wunder, bei über 4,9 Metern, über 1,8 Tonnen und 170 PS – mindestens.

Die sorgen schon im neuen Dieselmotor (der Benziner hat noch um 80 PS mehr) für reichlich Power. Und der adaptive Allradantrieb bringt die Pferdestärken gemeinsam mit dem FlexRide-Fahrwerk und dem elektronischen Dämpfersystem auch sicher auf die Straße. Das heißt für das Fahrgefühl: schön stark, schön bequem und (auf Knopfdruck) auch schön sportlich.

Innen überzeugen großzügiges Raumgefühl, nobles Leder (schön und teuer: das Nappa-
leder namens Indian Night) und kluge Anzeigen (den Tacho etwa gibt es überhaupt nur mehr digital, alles andere findet sich tatsächlich intuitiv). Dazu gibt es noch jede Menge Assistenzsysteme – fein: das Schlechtwetterlicht.

Im BVZ-Test: Opel Insignia Country Tourer 2.0 CDTI 4x4

Karosserie: fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.920 x 1.856 x 1.526 Millimeter, Radstand 2.737 Millimeter, Wendekreis 10,9 Meter (Gehsteig zu Gehsteig), Eigengewicht 1.790 Kilogramm, Kofferraumvolumen 540 bis 1.530 Liter.
Motor: Common-Rail-Turbodiesel, vier Zylinder, 16 Ventile, 1.956 Kubikzentimeter, 170 PS, 400 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 215 km/h, in 10,4 Sekunden auf Tempo 100, 5,6 Liter pro 100 Kilometer, 147 Gramm CO2 pro Kilometer, Abgas-norm Euro 6.
Kraftübertragung: Allradantrieb, Schaltgetriebe (sechs Gänge).
Preis & Serienausstattung: ab 39.290 € (Testauto, der günstigste Insignia kostet 23.790 €) – sechs Airbags, elektronisches Stabilitätsprogramm, Berganfahrassistent, Start/Stopp-System, adaptiver Allradantrieb mit Sperrdifferenzial, adaptives Fahr- und Kurvenlicht, Zwei-Zonen-Klimaautomatik. Extras: Opel-Eye-Frontkamera 1.634,96 €, Panorama-Schiebedach 1.411,55 €.
Fazit:
Nicht nur für Diplomaten …