Erstellt am 02. Februar 2011, 13:16

Im Jahr 2011 gibt es mehr als 100 Neuheiten. AUTO / 2010 war für den österreichischen Autohandel ein Rekordjahr. Und auch für heuer ist einiges geplant – die Hersteller geben bei den Neuheiten kräftig Vollgas!

Mazda CX-5. Im Herbst bringen die Japaner den CX-5 (hier eine seriennahe Studie) auf den Markt - um ca. 20 Zentimeter kürzer als der CX-7 (dessen Verkauf in Europa auslaufen wird). FOTO: MAZDA  |  NOEN

VON THOMAS VOGELLEITNER

328.563 Pkw-Neuzulassungen. 2010 war für den österreichischen Autohandel ein tolles
Jahr!

„2011 wird auch nicht schlecht“, sind sich die Experten einig. Wolf-Dieter Hellmaier (Geschäftsführer der Porsche Holding – die Marken der VW-Gruppe kamen im Vorjahr übrigens auf einen Marktanteil von beachtlichen 32,4 Prozent) rechnet für heuer mit 320.000 Einheiten. Und er betont: „Der Kampf um jeden Kunden geht weiter …“

Die Anzahl der Neuheiten für heuer kann sich sehen lassen: Es werden mehr als 100 sein!

Die Palette reicht dabei vom sparsamen Zwerg (VW Lupo, drei Liter Durchschnittsverbrauch) bis zum auf 77 Stück limitierten Supersportler Aston Martin One-77 (7,3-Liter-V12 mit 760 PS, ab 1,6 Millionen).

Oder wie wär es mit einem ganz kleinen Aston Martin? Die Briten haben einen Toyota iQ veredelt – herausgekommen ist ein schöner Schwan (Cygnet). Leider: Nur Aston-Martin-Kunden dürfen ihn kaufen – ab rund 40.000(wir reden hier von einem Kleinstwagen!). Eine interessante Premiere kommt von der Löwenmarke Peugeot: Frankreichs Nummer 1 bringt heuer den 3008 als Diesel-Vollhybrid auf den Markt – mit serienmäßigem Allradantrieb.

Zwei große Jubiläen stehen auch auf dem Programm: 1) 125 Jahre Mercedes-Benz sind gleichbedeutend mit 125 Jahren Automobil. Die Stuttgarter bringen im Jubiläumsjahr sechs Neuheiten – u. a. debütiert die neue M-Klasse. 2) 100 Jahre Chevrolet – gefeiert wird mit sieben neuen Modellen.

Schade: Mit 31. Jänner 2013 wird der Vertrieb der Daihatsu-Neuwagen in Europa eingestellt – das hat die Zentrale in Japan kürzlich beschlossen.

Last but not least: 2011 wird auch das Jahr 1 der Elektromobilität!