Erstellt am 22. September 2014, 12:11

von Michaela Fleck-Regenfelder

Im NÖN-Test: Mercedes A-Klasse. Die A-Klasse gibt es auch als Sport-Utility-Vehicle. Name: GLA. Baby-G, ganz ohne Speck an den Hüften.

 |  NOEN
Unter den Kleinen ist er der Feine. Und der Flotte. Und der Flexible. Wobei: Knapp viereinhalb Meter sind schon lange nicht mehr klein. Und in der Sternenflotte sind ohnehin alle fein. Der GLA ist ein ganz ein Feiner. Schließlich kommt der erste kompakte SUV der Stuttgarter im Maßanzug daher.

Und hat sich das Selbstbewusstsein seiner Brüder (G, GL, ML und GLK) gleich mitangezogen. Bullig der Grill, stolz der Stern, nobel die Nase, wulstig die Lippen. Im Profil kommt das dritte Mit-glied der A-Klasse-Familie recht geduckt daher, das Heck erinnert wieder an die SUV-Abteilung. Sehr praktisch für alle Fälle: die automatisch schließende Heckklappe namens Easy Pack.

4,5 Liter Durchschnittsverbrauch

Unter dem Maßanzug, nein: unter der Motorhaube, werkt unter anderem ein feiner und gar nicht so kleiner Common-Rail-Turbodiesel. Der hat, dank 136 PS und einem satten Drehmomentmaximum von 300 Newtonmeter, auch sportliche Ambitionen. Der lässt sich, dank der ebenso simplen wie komfortablen (Lenkrad-)Automatik, ganz entspannt bewegen. Und bleibt mit 4,5 Liter Durchschnittsverbrauch mehr als im grünen Bereich.

Innen ist Platz für fünf Personen – allerdings ohne hohe Hüte und ohne allzu lange Beine. Der Kofferraum schluckt nicht nur Handgepäck, ein Kinderwagen geht sich auch aus. Beim Cockpit herrscht edle Aufgeräumtheit. Sowie nobles Understatement.

Und: Die (teilweise) serienmäßigen elektronischen Assistenten machen aus dem Kompakt-SUV ein Hightech-Gefährt. Ach ja, wer es mal braucht: 4Matic, also: den Allradantrieb, gibt es für den GLA auch. Aber auch „nur“ mit Frontantrieb fährt er sich sehr souverän.
Unser Fazit: Allrounder im Maßanzug!

Im BVZ-Test:

Mercedes-Benz GLA 200 CDI

Karosserie: fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.417 x 2.022 (Außenspiegel inklusive) x 1.494 Millimeter, Radstand 2.699 Millimeter, Wendekreis 11,8 Meter, Eigengewicht 1.535 Kilogramm, Kofferraumvolumen ab 421 Liter.
Motor: Common-Rail-Turbodiesel, 2.143 Kubikzentimeter, vier Zylinder, 16 Ventile, 136 PS, 300 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 205 km/h, in 9,9 Sekunden auf Tempo 100, (ab) 4,4 Liter pro 100 Kilometer, (ab) 114 Gramm CO2 pro Kilometer, Euro 6.
Kraftübertragung: Frontantrieb, Doppelkupplungsgetriebe (7G-DCT, sieben Gänge).
Serienausstattung: sieben Airbags, ESP, Berganfahrhilfe, Tempomat, Kollisionswarner, Kurvendynamikassistent, Aufmerksamkeitsassistent, Klimaanlage, Audiosystem, Bluetooth, elektrische Feststellbremse, Reifendruckkontrolle, Start/Stopp-System. Extras: Easy-Pack-Heckklappe 506,25 €, Klimaautomatik 662,50 €, aktiver Parkassistent 881,25 €, Urban-Paket 2.018,75 €.
Preis: ab 35.855 €.