Erstellt am 22. August 2016, 12:04

von Thomas Vogelleitner

Toyota Prius Lounge. Wer Hybrid sagt, muss auch Prius sagen! Als weltweit erstes Großserienmodell mit Hybridantrieb schreibt der Toyota seit 1997 eine beeindruckende Erfolgsgeschichte.

Der neue Prius ist das erste Modell, das auf der „Toyota New Global Architecture“ basiert. Diese Plattform wird bei vielen künftigen Modellen (vom Sportwagen bis zum SUV) Verwendung finden. Ermöglicht einen tiefen Schwerpunkt, eine optimierte Sitzposition sowie ein besseres Handling – ja, dieser Prius kann auch Fahrspaß bieten!    |  noen/bvz

Als Diesel- und Schaltgetriebefan habe ich mit ein wenig Bauchweh „meinen“ Prius-Testwagen übernommen. Hybrid mit stufenloser Automatik – naja, das kann ja was werden. Aber nach wenigen Kilometern muss ich mein Vorurteil revidieren: Der Prius ist ein durch und durch interessantes Auto! Naja, nicht umsonst wurde das „Umweltauto“ über 3,5 Millionen Mal verkauft – und dadurch wurden uns Erdbewohner viele Millionen Tonnen CO2 erspart … Danke! 

Futurisch steht er da, „mein“ Prius. Scharfe Kanten, zackige Tagfahrleuchten, die Rücklichter ragen aus der Karosserie heraus, ein Spoiler teilt die große Heckscheibe. Das kann man mögen – oder auch nicht. Ich mag es, raus aus dem 08/15-Alltagsbrei! Das Design fällt auf und sorgt für Diskussionen – und das ist gut so!

Das „etwas andere Aussehen“ setzt sich im Innenraum nahtlos fort, aber keine Angst: Alles ist logisch bzw. ergonomisch platziert – man fühlt sich sofort wohl. Obwohl der Prius (Generation Nummer 4) ein absolutes Hightech-Fahrzeug ist, gibt es übrigens noch eine Feststellbremse im Fahrerfußraum – ein lieber Gruß aus der automobilen Steinzeit …

Spritverbrauch unter fünf Liter

Mit dem Hybridantrieb (Systemleistung 122 PS) ist der Fünftürer ausreichend motorisiert. Ja, okay, Vollgasjunkies werden mit ihm keine Freude haben, aber diese hektischen Typen sollen schauen, wo sie bleiben! Das Zusammenspiel zwischen Benzin- und Elektromotor funktioniert sehr gut, die Leistungscharakteristik ist überaus angenehm. Der Prius ist ein Vollhybrid – das heißt: Per Knopfdruck sind rund zwei Kilometer rein elektrisch (emissionsfrei) möglich. Außerdem kann man mit bis zu 110 km/h strombetrieben „segeln“.

Spritverbrauch: Bei „normaler“ Fahrt gehen sich noch unter fünf Liter aus, passt man ein bisschen auf, dann sind sogar unter vier Liter möglich. Was an dieser Stelle unbedingt erwähnt werden muss, ist die überaus angenehme Ruhe im Innenraum – ideal zum Runterkommen, zum Entspannen.

Allerdings: Der Prius ist so leise, dass man das kleinste „Scheppern“ im Innenraum hört – würde bei einem Diesel erst gar nicht wahrgenommen werden. Und ja, die stufenlose Automatik ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, hat aber durchaus ihre Berechtigung. Der Benzinmotor jault beim starken Beschleunigen nicht mehr so nervig (wie beim Vorgänger) auf. Außerdem: Vollgasjunkies braucht keiner …

Im Test: Toyota Prius Lounge

Karosserie: fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.540 x 1.760 x 1.470 Millimeter, Radstand 2.700 Millimeter, Wendekreis (Karosserie) 10,8 Meter, Eigengewicht 1.400 Kilogramm, Anhängelast ungebremst/gebremst 725 Kilogramm, Koffer-raumvolumen 343 bis 1.557 Liter.
Motor: Vollhybrid – Benzinmotor (vier Zylinder, 1.798 Kubikzentimeter, 98 PS, 142 Newtonmeter) und Elektromotor (72 PS, 163 Newtonmeter, Nickel-Metallhydrid-Batterie) – Systemleistung 122 PS – Höchstgeschwindigkeit 180 km/h, in 10,6 Sekunden auf Tempo 100, (ab) 3,3
Liter Super 95 pro 100 Kilometer, 76 Gramm CO2 pro Kilometer, Euro 6b.
Kraftübertragung: Frontantrieb, kontinuierliches variables Getriebe (E-CVT).
Preis & Serienausstattung: 31.140 € (Testauto) – sieben Airbags, elektronische Stabilitätskontrolle, Toyota Safety Sense (Pre-Collision-System mit Fußgängererkennung, adaptiver Tempomat, Spurwechselwarner, Verkehrszeichenassistent), Toter-Winkel-Warner, Rückraumassistent, Head-up-Display, Zwei-Zonen-Klimaautomatik. Optional: VIP-Paket 3.360 € (u. a. intelligentes Einparksystem, Lederausstattung, Navigationssystem, JBL-Soundsystem, induktive Ladestation für Mobiltelefone).
Fazit: Der Name verpflichtet!