Erstellt am 13. Juli 2015, 09:50

von Thomas Vogelleitner

Peugeot 208 GTi im BVZ-Test. Der 208 GTi ist ein alltagstaugliches Auto. Aber wehe, man steigt einmal kräftiger auf das Gaspedal – das nennt man dann Fahrfreude zum Quadrat!

Gallischer Kraftzwerg: 208 GTi. Diese extravagante Sonderlackierung heißt »Coupe Franche« - das Mattschwarze vorne ist nicht waschstraßentauglich.  |  NOEN, Peugeot
Erster Gang, zweiter Gang, dritter Gang … Knackig lässt sich das Getriebe beim 208 GTi schalten. Knackig geht es auch von Kurve zu Kurve. Einfach herrlich! Das straffe (aber nicht unangenehme) Fahrwerk unterbindet allzu wilde Karosserieneigungen zuverlässig.

Selbst in engen Kurven sauber auf Kurs

Der Wagen bleibt selbst in engen, schnellen Kurven sauber auf Kurs. Die Tendenz zum Untersteuern bleibt erfreulich gering, auf Gaslupfer dreht sich das Heck hilfreich ein, das ESP lässt dennoch keinerlei Gefahr aufkommen. Allerdings lässt sich der elektronische Engel komplett deaktivieren – was wir aber nur Profis empfehlen!



Der hellwache 1,6-Liter-Turbomotor packt in jeder Drehzahllage herzhaft zu und lässt bis weit über 6.000 Touren auch nicht mehr locker. Macht dann 6,5 Sekunden bis Tempo 100 und maximal 230 km/h – das ist nicht schlecht für so einen Zwerg Rase! Auch nicht ohne: der sportlich-kernige Motorsound.


Test: Peugeot 208 GTi by Peugeot Sport

Karosserie: drei Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite 3.962 x 2.004 (Außenspiegel inklusive) x 1.450 Millimeter, Radstand 2.538 Millimeter, Eigengewicht 1.190 Kilogramm, Wendekreis 11,2 Meter, Kofferraumvolumen 331 bis 1.152 Liter.

Motor: Benziner, Turbo, Direktein-spritzung, vier Zylinder, 16 Ventile, 1.598 Kubikzentimeter, 208 PS, 300 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 230 km/h, in 6,5 Sekunden auf Tempo 100, 5,4 Liter Super 95 pro 100 Kilometer (NÖN-Verbrauch bei flotter Fahrt: rund neun Liter), 125 Gramm CO2 pro Kilometer, Abgasnorm Euro 6.

Kraftübertragung: Frontantrieb, Schaltgetriebe (sechs Gänge).

Preis & Serienausstattung: ab 28.760 € – sechs Airbags, elektronisches Stabilitätsprogramm (komplett abschaltbar), Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, tiefergelegtes Sportfahrwerk, Torsen-Differenzial, Brembo-Bremsen, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Audiosystem, Navigationssystem, Schalensitze vorne (Kunstleder/Alcantara) …

Fazit: Einfach GTi-Kult …