Erstellt am 25. Oktober 2010, 00:00

Kultivierte Extravaganz. MERCEDES-BENZ / Die zweite Generation der Coupé-Klasse mit dem Kürzel CLS kommt Anfang 2011 nach Österreich. Ist nicht nur stärker und sparsamer, sondern auch deutlich akzentuierter.

CLS ( C218 ) 2010  |  NOEN
x  |  NOEN

VON ALEXANDER SEGER

Sie gilt als Erfinder des Automobils, die Marke mit dem Stern. Airbag, ABS oder ESP – all das kam im Namen von Mercedes-Benz auf den Markt.

Doch die Lust auf Erfindungen hört nicht auf: 2003 brachten die Stuttgarter den CLS, ein viertüriges Coupé, auf den Markt. Rahmenlose Scheiben, elegante Formen, standesgemäße Motoren und gediegene Ausstattung zu selbstbewussten Preisen begeistern weltweit 170.000 Kunden.

Inzwischen sitzt der CLS längst nicht mehr alleine in der mutig geschaffenen Marktnische. Und bringt in der neuen Generation vier neue Benzin- und Diesel-motoren – und von 204 bis 408 PS (ab 5,1 Liter pro 100 Kilometer). Bei allen Aggregaten stiegen Leistung und Drehmoment, gleichzeitig wurde der Verbrauch um bis zu 25 Prozent gesenkt. Start/Stopp ist mit Ausnahme des V6-Diesels Serie. Auch Gewichtseinsparungen tragen zum moderaten Verbrauch bei. Die rahmenlosen Aluminiumtüren sparen ganze 24 Kilogramm im Vergleich zum Stahlblech, 0,3 Liter Verbrauchsreduktion liefert die neue elektromechanische Lenkung.

Der 4,94 Meter lange Wagen liegt stets satt auf der Straße, reagiert aber auf Lenkbewegungen mit einer beeindruckenden Leichtigkeit. Nur manche Unebenheiten kommen überraschend stark durch – ein Zeichen der gestiegenen Sportlichkeit?

Je nach Ausstattung tragen über ein Dutzend Assistenzsysteme dazu bei, Verkehrsunfälle zu vermeiden. So werden tote Winkel neuerdings nicht nur überwacht, sondern über die ESP-
Regelung auch „ausgebremst“. Ebenso per Aufpreis erhältlich ist die aus 71 Leuchtdioden bestehende LED-Lichtanlage, die mit einer Nachtsicht-Infrarotkamera kombiniert werden kann. Schaltgetriebe? Fehlanzeige – es gibt nur die geniale 7G-Tronic (Automatik). Wird im Herbst 2011 nachgereicht: Allradantrieb.

Pure Emotionalität. Der CLS hat in der zweiten Generation (basierend auf der aktuellen E-Klasse) noch mehr Klasse. Und noch mehr Kanten (zum Beispiel am Heck). Ladevolumen: 520 Liter.MERCEDES-BENZ