Erstellt am 13. Juli 2015, 09:46

von Thomas Vogelleitner

Renault Espace im BVZ-Test. Raumfahrer reiben sich die Augen: Der Espace als klassische Großraumlimousine ist Schnee von gestern.

Um rund sieben Zentimeter niedriger als der Vorgänger: Espace 5. Hat nach wie vor viel Platz, ist aber kein Raumwunder mehr. Empfehlenswertes Extra: die Allradlenkung 4Control (im Dynamik-Paket, 2.520 EUR) - wirkt sich äußerst positiv auf die Fahrstabilität aus.  |  NOEN, Renault
Weil (fast) alle nach modernen Geländewagen schreien, hat Renault den Espace komplett verändert, umgedreht. Vom Van zum bulligen Cross-SUV! Nur der Name blieb …

Innen punktet er mit Luxus und Liebe zum Detail

Innen prunktet er mit einem Luxus und einer Liebe zum Detail, wie man sie bei Renault seit dem Vel Satis nicht mehr erlebt hat. Schon allein der Zünd- „schlüssel“ ist ein Schmuckstück. Fällt sofort auf: das senkrecht montierte Touchpad, über das man sehr viel bis fast alles mit einem Fingerzeig steuern kann (längere Einschulung vorausgesetzt).



Multi-Sense zum Beispiel. Durch dieses System (serienmäßig bei unserem Testauto) stehen fünf Fahrmodi zur Auswahl. Im Modus Sport ist der Franzose spritzig und hart, im Modus Eco präsentiert er sich gekonnt gezügelt. Mit Multi-Sense lassen sich auch Motorsound, Klimatisierung oder Innenbeleuchtung programmieren.

Keine Rakete, sondern ein Langstreckenflieger

Unter der Motorhaube: 160 Diesel-PS. Nur 1,6 Liter Hubraum (Stichwort: Downsizing). Keine Rakete, sondern ein Langstreckenflieger und Kilometerfresser. Man fühlt sich wohl. Genussvolles Dahingleiten …

Test: Renault Espace dCi 160 EDC Intense

Karosserie: fünf Türen, fünf Sitzplätze (sieben optional möglich), Länge x Breite x Höhe 4.857 x 2.128 (Außenspiegel inklusive) x 1.677 Millimeter, Radstand 2.884 Millimeter, Eigengewicht 1.659 Kilogramm, Anhängelast gebremst 2.000 Kilogramm, Koffer-raumvolumen 660 Liter (fünfsitzig, unter der Gepäckraumabdeckung), maximal sind beim fünfsitzigen Espace 2.101 Liter möglich.

Motor: Common-Rail-Diesel, Twin-Turbo, vier Zylinder, 16 Ventile, 1.598 Kubikzentimeter, 160 PS, 380 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 202 km/h, in 9,9 Sekunden auf Tem-po 100, 4,6 Liter pro 100 Kilometer (NÖN-Verbrauch: rund 7,0 Liter), 120 Gramm CO2 pro Kilometer, Abgasnorm Euro 6.

Kraftübertragung: Frontantrieb, Doppelkupplungsgetriebe (sechs Gänge).

Preis & Serienausstattung: ab 41.600 € (nicht vorsteuerabzugsfähig) – sechs Airbags, elektronische Stabilitätskontrolle, Berganfahrhilfe, Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Spurhaltewarner, automatischer Abstandswarner, aktives Notbremsassistenzsystem, Toter-Winkel-Warner, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Navigationssystem …

Fazit: Warum nicht?!