Erstellt am 19. Dezember 2012, 09:33

Los geht es ab 3,9 Liter. Mazda / Der Countdown läuft: Mitte Jänner startet die dritte Mazda6-Generation. Das neue Flaggschiff ist ab 26.990 zu haben. Aufpreis Kombi auf Limousine: null.

 |  NOEN
Von Thomas Vogelleitner

2013 – das Jahr der neuen Mazda6-Generation: Mitte Jänner startet die Limousine, im März folgt der Kombi.

Auf eine Länge von 4,87 Meter kommt die Stufenheck-
Limousine (ein Fünftürer ist
nicht geplant), der Kombi ist um 65 Millimeter kürzer – trotzdem misst der neue 6er in jeder Variante mehr als vorher. Bezüglich Länge, Radstand (2,83 bzw. 2,75 Meter) und Innenraum zählt er zu den Allergrößten seiner (Mittel-)Klasse. Der SportCombi bietet ein maximales Ladevolumen von 1.648
Liter (Limousine ab 483 Liter). Trotz des Größenwachstums wiegt die neue Generation um bis zu 100 Kilogramm weniger als die alte.

Die Motoren? Drei Benziner (145, 165 und 192 PS) sowie zwei Diesel (150, 175 PS). Geschaltet wird via Sechs-Gang-Getriebe – manuell oder automatisch. Zum Maßstab mausert sich der Mazda6 beim Spritsparen – mit 3,9 Liter Werksverbrauch (als 150-PS-Diesel) peilt er in seiner Klasse neue Ökorekorde an. Die wichtigste Innovation dafür ist i-ELOOP (intelligenter Energiekreis). Dieses System gewinnt, speichert und recycelt Bremsenergie. Damit werden elektrische Verbraucher wie die Klimaanlage betrieben und der Motor entlastet. Als Energiespeicher arbeitet ein effizienter Kondensator anstelle von verschleißanfälligen Akkus.

Neu sind u. a. der adaptive Tempomat, die LED-Designleuchten und Schaltpaddles für die Automatik. Bose-Sound mit elf Lautsprechern oder die Smartphone-Schnittstelle bringen leistbaren Luxus. Darüber hinaus sind zahlreiche Auf-
passer und Helfer dabei. Unter dem Namen i-Activsense stellen sich die Spurhaltekontrolle, die City-Notbrems- oder der Spurwechselassistent in den Dienst der Sicherheit.


Neu: Mazda6

Start & Preis. Österreich-Premiere auf der Vienna Autoshow (10. bis 13. Jänner) – der Verkauf startet gleich darauf (zuerst Limousine, Kombi ab März). Das günstigste Modell kostet 26.990 € (2.0i Emotion, Benziner mit 145 PS) – Limousine und Kombi kosten immer gleich viel. Günstigster Diesel: 28.990 € (CD150 Emotion, ab 4,5 Liter pro 100 Kilometer).
Topmodell: CD175 Revolution Automatik Schiebedach – ab 41.060 €.
2.000 Verkäufe vom neuen Mazda6 sind österreichweit pro Jahr geplant – Verhältnis Limousine:Kombi 40:60, Verhältnis Benziner:Diesel 40:60.