Erstellt am 12. Dezember 2011, 00:00

Luxus für Unauffällige. INFINITI / EX heißt der Crossover von Nissans noch immer eher
unbekannter Nobelmarke. Hat viel Kraft – und noch mehr Luxus.

 |  NOEN

VON MICHAELA FLECK

Sonnenbrille braucht er keine, um incognito zu bleiben. Da reicht schon ein Logo, dass von weitem nach Mazda aussieht. Eine Silhouette, die entfernt an BMW erinnert. Und ein Name, den (noch immer) nur Eingeweihte kennen…

Infiniti heißt der. Hat mit der englischen „Unendlichkeit“ wenig zu tun. Mit dem japanischen Nissan-Konzern dafür umso mehr. Der hat seine 1989 gegründete Nobelmarke seit 2008 auch nach Europa exportiert. Und das mit (fast) so viel Kraft am Datenblatt und (fast) so viel Luxus in der Ausstattungsliste, wie die (deutsche) Konkurrenz (wie Q5, X3 oder GLK).

Zum Beispiel: der Infiniti EX. Ist ein Crossover aus kompaktem SUV und sportlichem Coupé. Und trumpft mit einem satten Sechszylinder-Diesel, einem intelligenten Allrad, einer noblen Sieben-Gang-Automatik, fetten 19-Zöllern und einer ellenlangen (High-Tech-)Serienausstattung auf – Navigationssystem und Rundumkameras inklusive. Nicht ganz so nobel: das leicht schwammige Fahrwerk und die recht indirekte Lenkung.


INFINITI EX 30D GT PREMIUM

  • Charakteristik. Starkult auf Japanisch.
  • Karosserie. Fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4645 x 1800 x 1600 Millimeter, Radstand 2800 Millimeter, Eigengewicht 1985 Kilogramm, Kofferraumvolumen 340 bis 1175 Liter.
  • Motor. Common-Rail-Turbodiesel, sechs Zylinder, 2993 Kubikzentimeter, 238 PS, 550 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 221 km/h, in 7,9 Sekunden auf Tempo 100, 8,5 Liter pro 100 Kilometer, 225 Gramm CO2 pro Kilometer.
  • Kraftübertragung. Allradantrieb, Automatikgetriebe (sieben Gänge).
  • Preis. Ab 65.825,60 e. Serienmäßig: sechs Airbags, Geschwindigkeitsregelung/-begrenzer, Auffahr- und Toter-Winkel-Warnsystem, Spurverlassenswarner mit Spurhalteassistent, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit adaptivem Kurvenlicht, Rundumsicht-Monitor mit Einparksensoren, Navigationssystem mit Touchscreen und Spracherkennung, Lederausstattung, Audiosystem, Zwei-Zonen-Klimaautomatik.