Erstellt am 14. Oktober 2013, 09:27

Mehr als nur ein Facelift. Opel | Rüsselsheim gibt beim Insignia ordentlich Gas! Komplett neu ist die Abenteuer- variante Country Tourer – und innen gibt es ein radikal vereinfachtes Bedienfeld.

 |  NOEN, Axel Wierdemann
Von Thomas Vogelleitner

Die Blitz-Offensive geht mun-ter weiter! Die Rüsselsheimer haben ihre Mittelklasse gezielt überarbeitet bzw. verfeinert. Bei Opel betrachtet man das Ganze sogar als Modellwechsel. Insgesamt wurden rund 2.700 Teile erneuert, was ca. 60 Prozent des Autos entspricht.

Die Insignia-Palette ist größer geworden – es stehen nun fünf Modelle zur Auswahl: Neben Viertürer, Fünftürer, Kombi und OPC ist ab sofort auch ein Country Tourer im Programm. Der soll mittels Allradantrieb, erhöhter Bodenfreiheit, Plastikbeplankungen und angedeutetem Unterfahrschutz Kundschaft mit Affinität zu Abenteuern ansprechen.

Auch motorisch hat sich einiges getan. Ein richtiger Sparefroh ist dabei der 2.0 CTDI eco-FLEX (zwei Leistungsstufen: 120 und 140 PS) – der Selbstzünder emittiert nur noch (ab) 99 Gramm CO2 pro Kilometer. Das heißt beim Spritverbrauch: (ab) 3,7 Liter pro 100 Kilometer – Bestwert in der Mittelklasse! Der sparsamste Benziner seiner Klasse ist der 1.4 Turbo mit 140 PS – (ab) 5,2 Liter pro 100 Kilometer bzw. (ab) 123 Gramm CO2 pro Kilometer. Auch nicht von schlechten Eltern: der 1.6 SIDI Turbo (170 PS) und der 2.0 SIDI Turbo (250 PS). SIDI steht für „Spark Ignition Direct Injection“ – bei diesem Triebwerk sorgen unter anderem zwei gegenläufige Ausgleichswellen für einen außergewöhnlich ruhigen Lauf. Beim Fahrwerk nahmen sich die Opel-Ingenieure zahlreiche Verbesserungen an Dämpfern, Stabilisatoren und Lenkung vor, was insbesondere dem Geräusch- und Vibrationsverhalten zugute kommt.

Im Inneren hat sich auch viel getan – so hat Opel das Cockpit kräftig aufgeräumt. Es gibt nur mehr wenige Tasten – die Be-dienung folgt schnell und intuitiv. Die neue Infotainment-
Generation kann über einen acht Zoll großen Touchscreen bedient werden. Vom Startbild aus kann der Fahrer per Fingertipp, Lenkradfernbedienung, Sprachsteuerung oder mittels Touchpad, über das sich auch handschriftliche Buchstaben eingeben lassen, zu den Kernfunktionen und Untermenüs (wie Radiosender, Smartphone-Verbindung oder 3D-Navigationskarte) gelangen.

Neu: Opel Insignia
Start & Preis. Ab sofort – Vier-türer ab 23.090 €, Fünftürer ab 23.190 e, Kombi (Sports Tourer) ab 24.290 €, OPC ab 49.790 €, Country Tourer ab 37.190 € (jeweils Aktionspreise).
Das Insignia-Topmodell ist der OPC (steht für „Opel Performance Center“) mit 325 PS – die Limousine sprintet in 6,0 Sekunden auf Tempo 100, bei 250 km/h wird elektronisch abgeregelt (der OPC ist auch als Kombi erhältlich).