Erstellt am 25. Oktober 2010, 00:00

Mit positiver Energie. CITROËN / Harmonische Eleganz ist beim neuen C4 angesagt – der Kompakte erinnert vorne an den großen Bruder C5, hinten zitiert er den kleineren C3. Ausstattung wie in der Business Class.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON BEATRIX KECKEIS

Coupé ist out, Kombi ist in – das Design der neuen C4-Limousine ist weniger avantgardistisch, dafür praxisgerechter!

Fondpassagiere und Gepäck (ab 408 Liter Kofferraumvolumen – rekordverdächtig in der Kompaktklasse) haben es dank der nicht mehr ganz so coupéförmigen Dachlinie in der neuen Generation des Franzosen geräumiger. Das liegt auch an der Größe – fünf Zentimeter sind es in der Länge mehr. Kräftig überarbeitet wurde auch das Interieur, von der Mittelkonsole bis zum Lenkrad, bei dem man die feststehende Narbe eliminiert hat. Egal, wohin man schaut: hochwertiges Flair dank feiner Materialien. Der Wohlfühlfaktor ist hoch.

Erste Fahreindrücke: entspannt und komfortabel. Der stärkste Diesel (150 PS) besticht durch Harmonie zwischen Motor und Getriebe. Beim stärksten Benziner (155 PS) wirkt die Kombination mit dem automatisierten Schaltgetriebe nicht sehr dynamisch, das System schaltet auch dann träge, wenn man zu den Schaltwippen greift. Und in der Sparversion e-HDi („Mikro-Hybridtechnologie“ – Diesel mit 112 PS, 109 Gramm CO2pro Kilometer, Ende 2011 sogar mit 99 Gramm) funktioniert das Zusammenspiel zwischen Motor und Getriebe den Vorstellungen entsprechend – beeindruckend die Schnelligkeit und nahezu Vibrationslosigkeit des Stopp/ Start-Systems. Fiel bei allen getesteten Modellen auf: die ausgezeichnete Geräuschdämmung.

In der Ausstattung geht es voll in Richtung Business Class. Klima sowie das volle Sicherheitsprogramm (sechs Airbags, ESP) sind schon ab der Basisversion serienmäßig an Bord. Aufgerüstet werden kann, je nach Version, mit Optionen wie Massagesitzen (vorne), Spurhalteassistent, Toter-Winkel-Assistent, fünffach programmierbarem Geschwindigkeitsregler und -begrenzer, Parklückendetektor, Nebelleuchten mit Abbiegelicht und dem hauseigenen Notruf- und Pannen-Service (heißt e-Touch).

Trés chic:

Citroëns neuer C4. Seine

Linienführung wirkt anziehend, hat

ausgewogene Proportionen.

Und bietet

angenehm

viel Raum auf

4,33 Metern.

CITROËN