Erstellt am 30. Mai 2016, 08:31

von Thomas Vogelleitner

Neu: Toyota Hilux. Hilux – das heißt: eine der beständigsten und ältesten Toyota-Baureihen. Die neue Generation ist muskulös, bullig, markant.

Selbst in den Sanddünen von Namibia macht der neue Hilux eine ausgezeichnete Figur! Trotz aller Bequemlichkeiten an Bord: Im rauen Gelände ist der Toyota einfach zuhause.  |  Toyota, Dominique FONTENAT dominiquefont

Ehre, wem Ehre gebührt! Seit rund 50 Jahren ist der Hilux das dominante Fahrzeug auf dem globalen Pick-up-Markt – weltweit wurden mehr als 18 Millionen Einheiten verkauft. Erfolg macht stark. Erfolg macht selbstbewusst. Und Erfolg verpflichtet: Mit der völlig neu entwickelten (achten) Hilux-Generation ist den Japanern quasi die Quadratur des Kreises gelungen! 

Geblieben ist diese unglaubliche Unverwüstlichkeit. Da kann man einfach nur den Hut ziehen! Da ist kein Weg unmöglich. Wir konnten den neuen Toyota (Leiterrahmen, Starrachse hinten, zuschaltbarer Allradantrieb, 100 Prozent sperrbares Hinterachsdifferenzial) zwei Tage lang in Namibia testen – auf endlosen Schotterstraßen, auf anspruchsvollen Offroad-Strecken, in der weitläufigen Dünenlandschaft. Dreimal mit Wow-Effekt. Dreimal meisterte der Wagen die „Aufgaben“ souverän, mit links. Dieser Wagen ist nahezu unzerstörbar!

„Der Beginn einer neuen Pick-up-Ära!“
Ingrid Lawrence, Pressesprecherin
Toyota Frey Austria

„Nutztier“ sein alleine ist aber (in Zeiten wie diesen) zu wenig – deshalb hat man den „Lux“ (die Europa-Autos werden in Südafrika produziert) auch life-styliger gemacht. Das Exterieur ist jetzt erheblich moderner, im Innenraum und bei den Assistenzsystemen wurde er kräftig aufgemöbelt. Somit auch eine Alternative zu einem SUV moderner Prägung.

Drei Karosserievarianten stehen zur Auswahl: 1) Einzelkabine (Zweisitzer, Pritschenlänge 2.350 Millimeter), 2) X-tra Cab (Viersitzer, Pritschenlänge 1.840 Millimeter), 3) Doppelkabine (Fünfsitzer, Pritschenlänge 1.555 Millimeter). 93 Prozent der Kunden, so schätzt der Importeur, werden sich für die Doppelkabine entscheiden. Der Wagen ist übrigens immer 5.330 Millimeter lang (also nicht gerade tiefgaragentauglich) – und die gebremste Anhängelast wurde auf beachtliche 3,2 Tonnen erhöht.

Eine Neuentwicklung ist der 2,4-Liter-Diesel – Vierzylinder mit 150 PS und 400 Newtonmeter. Damit schafft man (wenn es sein muss) 170 km/h, den Verbrauch geben die Japaner mit (ab) 6,8 Liter pro 100 Kilometer an. Nicht schlecht für ein (ab) 1.975 Kilogramm schweres Schlachtschiff …

Neu: Toyota Hilux

Start & Preis. Ab Juni. Preise: Einzelkabine ab 25.741,67/30.890* €, X-tra Cab ab 26.800/32.160* €, Doppelkabine ab 28.133,33/33.760* €. Vorsteuerabzugsberechtigt. Drei Ausstattungsvarianten: Country (sechs Airbags, Fahrzeugstabilitätskontrolle, Anhängerstabilitätskon-trolle, Berganfahrhilfe), Active (Berganfahrkontrolle, Tempomat, Klima-anlage, Audiosystem, Bluetooth, Toyota Safety Sense u. a. mit Kollisionswarner, Spurwechselwarner mit Lenkeingriff, Notfallbremssystem mit Fußgängererkennung), Lounge (Klimaautomatik, intelligentes Zugangssystem). Doppelkabine auch mit Automatikgetriebe möglich. Optional: Invincible-Paket (ab Active, u. a. mit Aluminium-Laderaumrollo, Überrollbügel) 3.980/4.776* €, VIP-Paket (für Lounge, Lederausstattung) 1.400/1.680* €. Verkaufsziel erstes Volljahr (2017): 780 Hilux österreichweit.
*netto/brutto