Erstellt am 20. Oktober 2014, 09:55

von Thomas Vogelleitner

Opel Corsa: Die nächste Erfolgsstory. Mit dem Corsa steht und fällt bei Opel vieles. Bei der Neuauflage sollte also nichts schiefgehen – was auch nicht zu erwarten ist!

Hinterlässt einen sympathischen Eindruck: Corsa E. Kommt (wie gehabt) als Drei- und Fünftürer auf den Markt - der österreichische Importeur schätzt, dass sich 80 Prozent der Kunden für den fünftürigen »Allrounder« entscheiden werden. Wird fix nachgereicht: Corsa OPC mit rund 200 PS.  |  NOEN, Opel
Der Corsa ist ein absoluter Bestseller: In 32 Jahren wurde er 12,4 Millionen Mal verkauft, gemeinsam mit dem Astra ist er der Verkaufsschlager der Marke. Jetzt kommt die fünfte Generation – der Corsa E. Laut Rüsselsheim blieb keine einzige Schraube auf der anderen.

Fließende Formen und präzise gestaltete Details

Aufbauend auf der Plattform des Vorgängers hat Opel einen schicken „Klein“wagen (4,02 Meter lang) auf die Räder gestellt. Die Front erinnert an den Adam (man beachte die markant geformten Scheinwerfer mit zackigem Tagfahrlicht), die Heckleuchten ähneln jenen des Astra.



Fließende Formen und präzise gestaltete Details – ganz nach dem Opel-Motto: „Skulpturhafte Formen treffen deutsche Präzision“. Das Platzangebot blieb nahezu unverändert und kann beruhigt in die Kategorie „sehr gut“ eingeordnet werden (Kofferraumvolumen ab 280 Liter). Materialien und Verarbeitung im Innenraum präsentieren sich zudem auf einem angenehm hohen Niveau.



Besonders stolz sind die Deutschen auf den komplett neuen 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner, mit Turbo und Direkteinspritzung, 90 oder 115 PS stark, ab 4,3 Liter pro 100 Kilometer bzw. ab 102 Gramm CO2 pro Kilometer. Komplett überarbeitet wurden die Selbstzünder: Der 95 PS starke Diesel braucht gerade einmal 3,3 Liter pro 100 Kilometer (87 Gramm CO2 pro Kilometer) – somit null Prozent Normverbrauchsabgabe. Alle Motoren erfüllen natürlich die Euro-6-Abgasnorm.

Fahrwerk: straff und gleichzeitig komfortabel

Auch bezüglich Getriebe hat sich einiges getan: neuer Schalter mit sechs Gängen, neue Automatik mit sechs Stufen sowie neues automatisiertes Schaltgetriebe (Easytronic 3.0) – da ist für jeden etwas dabei. Ebenfalls neu: das Fahrwerk – macht einen (im Vergleich zum Vorgängermodell) viel erwachseneren Eindruck, straff und gleichzeitig komfortabel.



Aus Kostengründen hat der neue Corsa kein herkömmliches Navigationssystem. Beim IntelliLink-Infotainmentsystem kann der Fahrer mit seinem Smartphone Apps wie BringoGo zur Navigation nutzen – hat bei uns langsam gearbeitet …

Neu: Opel Corsa

Start & Preis. Ab sofort bestellbar, die ersten Autos kommen im Dezember, großer Start dann im Jänner (Vienna Auto Show). Ab 10.990 € (Aktionspreis). Tauscht man ein Fahrzeug ein, gibt es den Corsa schon ab 9.490 €.

Das Basismodell (heißt Cool & Sound) hat serienmäßig: sechs Airbags, ESP, Berganfahrassistent, City-Modus, Reifendruckkontrollsystem, Klimaanlage, Radio. Weiters: Edition (Lederlenkrad, Tempomat, Bluetooth), Color (Sportfahrwerk, Sportsitze, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen), Cosmo (Bi-Xenon-Scheinwerfer, Parkpilot hinten, Klimaautomatik).

Interessante Extras: Österreich-Edition (Sitzheizung vorne, Lenkradheizung), Opel-Eye (Fahrspurassistent, Verkehrsschildassistent, Frontkollisionswarner, Abstandswarner), automatisch lenkender Parkassistent (inklusive Toter-Winkel-Warner), beheizbare ThermaTec-Windschutzscheibe.

Verkaufserwartung – österreichweit, 2015: 4.500 Stück. Zuletzt war in Österreich rund jeder fünfte verkaufte Opel ein Corsa.