Erstellt am 11. Dezember 2011, 21:45

Neue Ära. MAZDA / Sparen kann auch Spaß machen – siehe CX-5 mit Skyaktiv-Technologie.

 |  NOEN
VON THOMAS VOGELLEITNER

Mit dem CX-5 läuten die Japaner eine neue Ära ein: Der komplett neu entwickelte Kompakt-SUV ist der erste Mazda mit der Skyaktiv-Technologie!
Skyaktiv – das ist: Mehr Leistung bei gleichzeitig weniger Verbrauch. Oder: Großer Fahrspaß mit großem Umweltgewissen. Möglich gemacht wird das Ganze durch neue Motoren (mit dem extremen Verdichtungsverhältnis von 14:1, gleichermaßen bei Benzin und Diesel), effizientere Getriebe, bessere Aerodynamik, leichtere, aber steifere Chassis und Karosserie … Die Skyaktiv-Technologie bündelt alle Spritsparmaßnahmen – das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen! Mazda spricht von bis zu 20 Prozent weniger Verbrauch bei gleichzeitig bis zu 15 Prozent mehr Power.
Beim 4,5 Meter langen CX-5 ist der Erfolg vorprogrammiert, denn so variantenreich war ein Mazda-Modell noch nie: Front- oder Allradantrieb, Benzin- oder Dieselmotor, Schalt- oder Automatikgetriebe. Premiere bei Mazda: die Kombination Diesel und Automatik – macht auch verdammt viel Spaß!

Gestartet wird im März mit den 2,0-Liter-Benzinmodellen: 2WD mit 165 PS, 4WD mit 160 PS, bis zu 208 km/h schnell. Im April folgen die 2,2-Liter-Dieselmodelle: 150 oder 175 PS stark. Die 150-PS-Version verbraucht im Schnitt bloß 4,5 Liter, der CO2-Ausstoß beträgt nur 119 Gramm pro Kilometer (von wegen „Dreckschleuder SUV“!). Damit erreicht der Mazda in der Klasse der kompakten SUVs absolute Topwerte – und er ist der Einzige seiner Klasse mit einem CO2-Bonus in Österreich (unter 120 Gramm CO2). Importeur Mazda Austria rechnet mit einem Dieselanteil von 75 Prozent, und 70 Prozent Allradanteil.

Auch optisch punktet der CX-5 (schickt definitiv den CX-7 in Pension) voll – Kodo heißt dabei die neue Designsprache (übersetzt: die Seele der Bewegung). Klobigen Konventionen wird getrotzt. Innen gibt es angenehm viel Platz. Praktisch: dreigeteilte Fondbank plus Skidurchreiche. Das Kofferraumvolumen? Ab 503 Liter.
Vier Ausstattungsversionen stehen zur Auswahl, die Einstiegsversion heißt Emotion (nur 2WD, nur Schalter) und hat serienmäßig an Bord: sechs Airbags, Stabilitäts- und Traktionskon-trolle, Berganfahrhilfe, CD/ MP3-Radio, Reifendruckkontrolle sowie Klimaanlage.