Erstellt am 15. Juni 2015, 09:45

von Thomas Vogelleitner

Und jetzt mehr Pepp!. Die Japaner verleihen dem Pulsar zusätzliche Würze – mit 190 Benzin-PS.

Alltagsheld für Alltagshelden - so lautet das Produktkonzept: Pulsar 1.6 DIG-T.  |  NOEN, Nissan
Vor kurzem kehrte Nissan mit dem Pulsar in die Golf-Klasse zurück. Der in Europa produzierte Wagen überzeugt vor allem mit seinem Platzangebot – stolz betonen die Japaner (u. a.): „Hinten sitzt man besser als im Audi A4!“

Jetzt ergänzt die Topversion 1.6 DIG-T mit 190 PS die Baureihe. Naja, heute bewegen sich die sportlichen Speerspitzen in der Kompaktklasse eher Richtung 300 als 200 PS, das weiß man auch bei Nissan (deshalb wird intensiv an einer Nismo-Version gebastelt).


Aber die 190 PS (Turbobenziner mit Direkteinspritzung) sind auch nicht ohne – der Pulsar hat endlich mehr Temperament unter dem Blech! In Sachen Leistungsentfaltung (in 7,7 Sekunden auf Tempo 100, Höchstgeschwindigkeit 217 km/h) kann er es mit deutlich größeren Motoren aufnehmen, doch bei Verbrauch und CO2-Emissionen gibt er sich eher bescheiden (ab 5,7 Liter pro 100 Kilometer, ab 134 Gramm pro Kilometer).

Fahreindruck? Tolles Kurvengefühl (das Fahrwerk wurde natürlich dementsprechend überarbeitet), sportliches Fahrge-fühl … Nur der Motorsound könnte hörbarer sein.


Neu: Nissan Pulsar 1.6 DIG-T

Start & Preis. Ab sofort erhältlich. Acenta ab 26.216 e (sechs Airbags, ESP, autonomer Notbremsassistent, aktive Spurkontrolle, Zwei-ZonenKlimaautomatik), Tekna ab 28.939 Euro (Lederpolsterung, Navigationssystem, Nissan Safety Shield mit Spurhalteassistent, Totwinkelassistent und Bewegungserkennung).

Verkaufserwartung in Österreich: fünf bis zehn Prozent vom Pulsar-Verkauf.