Erstellt am 31. August 2015, 09:03

von Thomas Vogelleitner

Opel Adam S im NÖN-Test. Festhalten ist angesagt! Der Adam S (S wie Sport) ist ein kleiner Wilder. Sein Herz, der 1,4-Liter-Turbobenziner, kommt aus dem Werk in Wien-Aspern.

Typisch Adam: Auch der Adam S hat einen hohen Individualisierungsgrad. Und der serienmäßige Heckspoiler ist nicht nur Deko: Der Spoiler presst den Rüsselsheimer Kleinstwagen mit 100 Newton auf den Asphalt.  |  NOEN, Opel
150 PS leistet der Vierzylinder „made in Austria“. Macht aus dem Opel eine richtige Kampfgelse.
Wo es erlaubt ist, ist erst bei Tempo 210 Schluss mit lustig, größere „Sportler“ können mit ihm gehörig geärgert werden. Immer präsent, aber nicht peinlich: der Motorsound.

Kleinstwagen wird zum Kugelblitz

Der Adam S ist nicht nur auf der Geraden schnell: Bei trockener Straße wird der Kleinstwagen zum Kugelblitz und flippert nur so über die Landstraßen – die Annaberger Kehren machen mit ihm viel Spaß! Tipp: Recaro-Sitze unbedingt dazubestellen. Die sehen nämlich nicht nur toll aus und gehören bei einem Sportler einfach dazu, sie bieten auch den nötigen Halt. Das Sportfahrwerk ist hart, aber nicht brettlhart – danke! ESP lässt sich deaktivieren („aus“ heißt in diesem Fall wirklich „aus“) – nur was für Profis!

Ein fixes Navigationssystem hat der Adam S leider nicht – navigiert wird über das Smartphone (App). Und das kann im Ausland ins Geld gehen …


Im BVZ-Test: Opel Adam S

Karosserie: drei Türen, vier Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 3.708 x 1.720 x 1.484 Millimeter, Radstand 2.311 Millimeter, Wendekreis ab 9,8 Meter, Eigengewicht 1.178 Kilogramm, Kofferraumvolumen 170 bis 663 Liter.

Motor: Benziner, Turbo, vier Zylinder, 16 Ventile, 1.364 Kubikzentimeter, 150 PS, 220 Newtonmeter, Höchst geschwindigkeit 210 km/h, in 8,5 Sekunden auf Tempo 100, 5,9 Liter Super 95 pro 100 Kilometer, 139 Gramm CO2 pro Kilometer, Abgasnorm Euro 6.

Kraftübertragung: Frontantrieb, Schaltgetriebe (sechs Gänge).

Preis & Serienausstattung: ab 18.390 e (Testauto, der günstigste Adamkostet 11.990 e) – sechs Airbags, ESP, Sportfahrwerk, Tempomat, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, LED-Tagfahrlicht und - Rückleuchten, Aluminium-sportpedale, Audiosystem, Klimaautomatik. Optional u. a.: Recaro-Performance-Sitze plus Sitz- und Lenkradheizung 2.073,81 e.

Fazit: Muskelmode …