Erstellt am 28. Mai 2012, 00:00

Rächer, sammeln!. HONDA / Noch stärker, noch leiser, noch sparsamer ist der neue Civic. Und geht auch als Raumschiff für die nächste (Helden-)Mission durch.

Das perfekte Gadget für Iron Man und andere Helden: Hondas Civic. Besonders spacig: die Heckansicht (auch ohne Raketentriebwerke).  |  NOEN, HONDA

VON MICHAELA FLECK

Superkräfte hat er keine. Raketenantrieb auch nicht. Und doch ist Hondas neuer Civic einer der wenigen, die ebenso gut in die Einfamilienhausgarage wie in den Superheldenfuhrpark passen.

Weil: So visionär wie er schaut kaum einer aus dem Blech. Das fängt bei der langen, flachen Schnauze an, geht bei den weit nach hinten gezogenen Augen weiter und hört erst beim Flugzeugheck mit den auffallend gewagten Leuchten und dem ungewöhnlich hohen Hüftknick auf.

Innen geht es genauso futuristisch weiter. Die Kommandozentrale mit der schmalen, schwarzen Digitalleiste für Tacho & Co. könnte ebenso gut aus einem Spaceshuttle stammen. Die niedrige Sitzposition, der gute Seitenhalt und die Alupedalerie erinnern an diverse Sportwagen. Und der kleine, grüne Blumenstrauß für besonders sparsame Piloten lässt – gemeinsam mit dem serienmäßigen Eco-Assistenten –  auch Umweltschützerherzen höher schlagen.

Flott: der 142-PS-Benziner, fein: die Ausstattungsversion Sport, groß: der maximale Laderaum (bei dem die Fondsitze komplett im Boden verschwinden – fein). Fehlt nur noch das passende Kostüm, für die nächste Mission, am Superheldenstundenplan.
 


 

Charakteristik. Raumfahrzeug für Hobby-Helden.
 
Karosserie. Fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4300 x 1770 x 1470 Millimeter, Radstand 2595 Millimeter, Eigengewicht 1378 Kilogramm, Kofferraumvolumen 477 bis
1378 Liter.
 
Motor. Benziner, vier Zylinder, 16 Ventile, 1798 Kubikzentimeter, 142 PS, 174 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 215 km/h, in 9,4 Sekunden auf Tempo 100, 6,1 Liter Super 95 pro 100 Kilometer, 145 Gramm CO2 pro Kilometer, Abgasnorm Euro 5.
 
Kraftübertragung. Frontantrieb, Schaltgetriebe (sechs Gänge).
 
Preis. Ab 23.990 Euro. Serienmäßig: sechs Airbags, Stabilisierungsprogramm, Eco Assist, deaktivierbare Start/Stopp-Automatik, Tempomat, Alarmanlage, Rückfahrkamera, Reifendruckverlustwarnsystem, elektrisch verstell-, beheiz- und anklappbare Rückspiegel, Zwei-
Zonen-Klimaautomatik, CD-Radio, Sportpedale, Licht- und Regensensor.
Der günstigste Honda Civic (1.4 i-VTEC S) ist ab 17.990 Euro zu haben.