Erstellt am 27. Juli 2015, 10:59

von Thomas Vogelleitner

Renault Trafic im BVZ-Test. … fünf, sechs, sieben, acht – acht Personen durften in unseren Trafic-Passenger-Testwagen rein. Der französische Bus/Van ist ein echtes Raumwunder!

Ideal für große Familien, aber auch für Shuttle-Dienste: Trafic Passenger.  |  NOEN, Renault
Seit Ende der 1990er-Jahre ist Renault in Europa die Nummer 1 im Segment der Kleintransporter. Einen hohen Anteil da-ran hat der Trafic, der jetzt in der dritten Generation und auch in einer Pkw-Version erhältlich ist (Name: Passenger).

Maximal neun Personen dürfen hinein

Optisch präsentiert sich unser Testwagen selbstbewusst, siehe markante Frontpartie. Im Innenraum empfängt die Besatzung ein angenehmes Ambiente (absolut auf Pkw-Niveau) – acht Personen durften bei uns rein, maximal sind sogar neun möglich. Und das Platzangebot kann sich dabei mehr als sehen lassen: An Bewegungsfreiheit wird es auf allen Plätzen wohl nie mangeln! Relativ einfach ist der Ausbau der Sitze, die allerdings nicht gerade leicht sind. Aber wie oft baut man schon Sitze aus?



Unter der Motorhaube: 145 Diesel-PS (mehr geht nicht). Euro 6! Damit lässt sich der Trafic Passenger angenehm flott bewegen – ein „Hindernis“ auf der Autobahn sieht anders aus. Das Fahrwerk kann man beruhigt in die Kategorie „komfortabel und gutmütig“ einordnen. Ein Kurvenräuber ist er naturbedingt nicht, muss er aber auch nicht sein …


Im NÖN-Test: Renault Trafic Passenger dCi 145 Dynamique

Karosserie: zwei Türen plus eine seit-liche Schiebetür rechts (links optional) plus zwei Hecktüren, acht Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.999 x 2.283 (inklusive Spiegel) x 1.971 Millimeter, Radstand 3.098 Millimeter, Wendekreis 13,17 Meter (zwischen Mauern), Eigengewicht 1.872 Kilogramm, Anhängelast gebremst 2.000 Kilogramm, Kofferraumvolumen 673 bis 5.024 Liter, Laderaumlänge zur zweiten Sitzreihe 1.650 Millimeter.

Motor: Common-Rail-Turbodiesel (TwinTurbo), vier Zylinder, 16 Ventile, 1.598 Kubikzentimeter, 145 PS, 340 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 177 km/h, in 11,1 Sekunden auf Tempo 100, 6,4 Liter pro 100 Kilometer, 167 Gramm CO2 pro Kilometer.

Kraftübertragung: Frontantrieb, Schaltgetriebe (sechs Gänge).

Preis & Serienausstattung: ab 40.900 € – sechs Airbags, elektronische Stabilitätskontrolle, Berganfahrhilfe, Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Einparkhilfe hinten, Start/ Stopp-System, Klimaanlage vorne und hinten, Radio-Navigationssystem.

Fazit: Platz in Hülle und Fülle!