Erstellt am 23. Februar 2015, 08:09

von Thomas Vogelleitner

Renault Twingo im BVZ-Test. Die Franzosen haben den Twingo neu erfunden. So sind bei der dritten Generation Motor und Antrieb im Heck platziert!

Eine sympathische Erscheinung: Der Twingo bringt Farbe in den grauen Alltag. Die Technik stammt aus einer Kooperation zwischen Renault und Daimler (smart), die Produktion findet in Slowenien statt.  |  NOEN, Renault
Das werden wir nicht vergessen: den Fahrspaß in Parkhäusern, in engen Gassen … In der Stadt fühlt sich der Twingo wohl! Grund dafür ist ein Wendekreis von nur 8,59 Metern (die Lenkung schafft einen Einschlagwinkel von 45 Grad) – das ist im Schnitt um einen Meter weniger als bei der Konkurrenz.

3,6 Meter kurz: Lizenz zum Einparken

Und mit einer Kürze von 3,6 Metern besitzt man auch die Lizenz zum Einparken. Innen hat man trotzdem ein halbwegs vernünftiges Platzangebot. Praktisch: Die Lehne des Beifahrersitzes ist umklappbar – damit geht sich eine Ladelänge von bis zu 2,31 Metern aus. Fein: Erstmals besitzt der Twingo im Fond Türen.



Angetrieben wurde unser Testwagen von einem 70-PS-Benziner, ein Dreizylinder. Reicht allemal, um in der Stadt (Haupteinsatzgebiet) von A nach B zu kommen. Auch auf der Autobahn fühlt man sich nicht verloren, sofern man es gelassen angeht.

Ungewöhnlich: Motor und Antrieb sind hinten

Motor und Antrieb sind hinten zu finden – eher ungewöhnlich für einen Kleinstwagen, sorgt aber für Fahrspaß. Damit kein Irrtum entsteht: Vorne gibt es keinen Kofferraum – da sind Aggregate, die hinten keinen Platz haben, platziert (wie etwa der Behälter für das Scheibenwischwasser).

Im BVZ-Test: Renault Twingo SCe 70 Stop & Start Intens

Karosserie: fünf Türen, vier Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 3.595 x 1.646 x 1.554 Millimeter, Radstand 2.492 Millimeter, Wendekreis (zwischen Gehsteigen) 8,59 Meter, Eigengewicht 865 Kilogramm, Kofferraumvolumen 188/ 219 bis 980 Liter.

Motor: Benziner, drei Zylinder, zwölf Ventile, 999 Kubikzentimeter, 70 PS, 91 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 151 km/h, in 14,5 Sekunden auf Tempo 100, 4,2 Liter Super 95 pro 100 Kilometer, 95 Gramm CO2 pro Kilometer.

Kraftübertragung: Heckantrieb, Schaltgetriebe (fünf Gänge).

Serienausstattung: vier Airbags, elektronische Stabilitätskontrolle, Berganfahrhilfe, Tempomat, Geschwindigkeitsbegrenzer, Spurhaltewarner, Klimaanlage, Radio, Bluetooth, 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, LED-Tagfahrlicht.

Preis: ab 12.390 €.

Fazit: Meilenstein für Renault.