Erstellt am 20. April 2015, 11:05

von Michaela Fleck-Regenfelder

Seat Leon ST X-PERIENCE im BVZ-Test. X-PERIENCE heißt das jüngste Crossover-Modell aus Spanien. Das Topmodell der Leon-Familie macht sich auch abseits des Asphaltalltags gut.

Abseits der Straße: Der Leon X-PERIENCE hat die nötige Ausrüstung dafür serienmäßig. Und die passenden Farben gibt es (gegen Aufpreis) auch - zum Beispiel: Adventure-Brown-Metallic. Meistert souverän gröberen Schotter- und Schlammuntergrund.  |  NOEN, Seat
Dieser Seat besitzt die Lizenz für Um- und Abwege! Schließlich hat der jüngste Neuzugang in der Seilschaft der spanischen VW-Tochter auch das Wörtchen „X-PERIENCE“ (für: „Erfahrung“, der Name soll übrigens immer groß geschrieben werden, so wollen es die Spanier) am Hintern stehen. Und die Outdoor-Ausrüstung schon im Serienrucksack, nein: in der Serienausstattung, eingepackt.

Ein Hardcore-Offroader ist er nicht

Apropos: Outdoor. Dafür ist der X-PERIENCE mit rustikaler Optik (die Kunststoffbeplankungen stehen ihm gut), höherem Fahrwerk (um 15 Millimeter höher als der Leon ST 4x4) und mit dem mitdenkenden Allradantrieb namens 4Drive bestens gerüstet. Wenngleich: Ein Hardcore-Offroader ist er nicht, das muss aber auch nicht sein!



Mit 184 Diesel-PS hat man ausreichend Power unter der Motorhaube und das serienmäßige Doppelkupplungsgetriebe kann beruhigt in die Kategorie „genial“ eingeordnet werden. Nettes Extra, gerade für frühsommerliche Sonnentage auf der Alm oder sonst wo: das elektrische Panoramaglasdach.


Im BVZ-Test:
Seat Leon ST X-PERIENCE TDI 4Drive DSG

Karosserie: fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.543 x 1.975 x 1.481 Millimeter, Radstand 2.630 Millimeter, Bodenfreiheit 170 Milli-meter, Eigengewicht 1.529 Kilogramm, Kofferraumvolumen 575 bis 1.470 Liter.

Motor: Common-Rail-Turbodiesel, vier Zylinder, 16 Ventile, 1.968 Kubikzentimeter, 184 PS, 380 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 224 km/h, in 7,1 Sekunden auf Tempo 100, 4,9 Liter pro 100 Kilometer, 129 Gramm CO2 pro Kilometer.

Kraftübertragung: permanenter Allradantrieb (Haldex-Kupplung), Doppelkupplungsgetriebe (sechs Gänge).

Preis & Serienausstattung: ab 33.940,01 € – sieben Airbags, ESP, Traktionskontrolle, elektronische Differenzialsperre, Berganfahrassistent, Schlechtwege-Fahrwerk, Sportsitze vorne, Tempomat, Multikollisionsbremse, Zwei-Zonen-Klimaautomatik.

Optional: Panoramaglasdach 965,08 €, Navigationssystem 746,67 €, adaptive Geschwindigkeitsregelung 645,08 €.

Fazit: Für Experimentierfreudige!