Erstellt am 04. Februar 2013, 09:41

Sicherer Fahrspaß. VW | Der Golf Nummer 7 ist jetzt auch mit einem cleveren Allrad zu haben. Das heißt: ein Plus an aktiver Sicherheit und Fahrdynamik.

 |  NOEN, Uli_Sonntag (Volkswagen)
Von Thomas Vogelleitner

Golf und Allrad, das hat Tradition, 1986 kam das erste Modell auf den Markt. Und der intelligente Allrad des neuen Golf gehört zu den modernsten und effizientesten Systemen dieser Art!

Das 4Motion-System wird bereits aktiv, bevor Schlupf auftritt. Ein Traktionsverlust kann damit so gut wie ausgeschlossen werden. Das System nutzt dabei eine vom jeweiligen Fahrzustand abhängige Vorsteuerung. Bei geringer Last oder im Schub erfolgt der Vortrieb primär über die Vorderachse. Diese Grundabstimmung spart Sprit (ab 4,5 Liter pro 100 Kilometer). Die Hinterachse wird bei Bedarf in Sekundenbruchteilen stufenlos zugeschaltet (bis knapp 100 Prozent möglich). Dies geschieht über die via elektrohy-draulische Ölpumpe betätigte Haldex-Kupplung (die mittlerweile fünfte Generation).
Unter dem Strich bedeutet die situationsabhängige Kraftverteilung sicheren Fahrspaß auf hohem Niveau – wie auf Schienen unterwegs …


Neu: VW Golf 4Motion
Start & Preis. Ab sofort, 105-PS-Diesel ab 25.530 €, 150-PS-Diesel ab 29.230 €. Nur fünftürig, vier Ausstattungsversionen (Trendline, Comfortline, Highline und Sky). Immer serienmäßig dabei: ESP, elektronische Differenzialsperre an beiden Achsen, Vorder- und Hinterachs-Quersperre XDS, Multikollisionsbremse, sieben Airbags, Klimaanlage, Radio mit Tochscreen-Bedienung, Start/Stopp-System. Erwarteter 4Motion-Anteil am Golf-Volumen: zehn Prozent. VW war 2012 die mit Abstand be-liebteste Allradmarke in Österreich! 18,8 Prozent aller neuen VW wurden mit 4Motion ausgestattet.