Erstellt am 22. November 2010, 00:00

Spaziergänger. MAZDA / Neuer Einstiegsdiesel beim 3er: CD116 statt CD109. Nur 4,4 Liter pro 100 Kilometer.

 |  NOEN, DENIS MEUNIER

VON MANUEL SCHWAB

Sieben PS mehr (116), 30 Newtonmeter Drehmoment mehr (270) – und mit nur 4,4 Litern pro 100 Kilometer ist der vier- oder fünftürige Kompaktwagen vorbildlich sparsam (117 Gramm CO2pro Kilometer). Wir reden hier vom wirtschaftlichsten Mazda3! Und vom saubersten: Der 1,6-Liter-Common-Railer erfüllt die Euro-5-Abgasnorm mit links. Fahrspaß ohne schlechtes Gewissen!

Veränderungen gegenüber dem Vorgängermodell: eine statt zwei Nockenwellen, zwei statt vier Ventile, neuer Turbolader (mit variabler Geometrie), sechs statt fünf Gänge … und last but not least kommt der Partikelfilter ohne Reinigungsadditiv aus.

Fahreindruck? Bestens, denn sowohl das flotte Ansprechen auf Gasbefehle als auch die akustische Zurückhaltung überzeugen. Subjektiv hat man das Gefühl, dass das Auto wesentlich mehr als 116 PS hat.