Erstellt am 30. April 2012, 00:00

Steak statt Butterbrot. MAZDA / Der 4,56 Meter lange CX-5 ist das erste Weltauto aus dem Hause Mazda – und aufgrund der hohen Nachfrage sind (derzeit) längere Lieferzeiten programmiert …

Kodo heißt das Design des CX-5 (übersetzt: die Seele der Bewegung). Innen gibt es eine optimale Raumausnutzung. Verarbeitung und Materialien sind top - ebenso das Fahrverhalten. Zoom-Zoom eben.  |  NOEN, MAZDA

VON THOMAS VOGELLEITNER

2000 CX-5 kommen heuer nach Österreich – über 1600 sind schon weg, bestellt, verkauft. Wer jetzt noch einen speziellen CX-5 will (und nicht den nimmt, der noch zu haben ist), muss bis Jänner 2013 warten.

Allerdings: Das Warten lohnt sich! Für Mazda-Austria-Pressesprecher Jo Deimel ist der CX-5 ein „saftiges Steak-Auto“ und kein „Brot & Butter-Auto“. Tat-sache: So variantenreich war noch kein anderes Mazda-
Modell zuvor – Front- oder Allradantrieb, Benzin- oder Dieselmotor, Schalt- und Automatik-getriebe.

Der CX-5 ist der erste Mazda mit der Skyactiv-Technologie – diese bündelt alle Spritsparmaßnahmen (effiziente Motoren und Getriebe, vorbildliche Aerodynamik, leichte Karosserie …). Ergibt: 15 Prozent mehr Power bei 20 Prozent weniger Verbrauch. Beide Diesel (150 und 175 PS) erfüllen bereits die Abgasnorm Euro6. Die 150-PS-Version mit Frontantrieb verbraucht im Schnitt nur 4,5 Liter, der CO2-Ausstoß beträgt 119 Gramm pro Kilometer – von wegen „Dreckschleuder SUV“! Damit erreichen die Japaner in der Klasse der Kompakt-SUVs absolute Topwerte – der Einzige seiner Klasse mit einem CO2-Bonus in Österreich (unter 120 Gramm CO2).